Pressemitteilung

Gleichberechtigung
  • 25.04.2013

Girls` Day im Verkehrsministerium

Am Donnerstag, 25. April 2013, informierten sich 30 Schülerinnen beim Girls` Day über die Arbeit und Themenbereiche des Verkehrsministeriums. Auf dem Programm standen Luftreinhaltung, Nachhaltige Mobilität, Radverkehr sowie IT.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen erzählte Minister Winfried Hermann von seinem Arbeitsalltag und beantwortete die Fragen der Schülerinnen zu Elektromobilität, Stuttgart 21, City-Maut und den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs. Das MVI ist in diesem Jahr das einzige Landesministerium, das an dem Aktionstag teilnimmt.

Minister Winfried Hermann freute sich über das große Interesse am Girls` Day im Verkehrsministerium: „Es freut mich, dass sich junge Menschen für Politik interessieren und sich ein wichtiges Schlüsselressort der grün-roten Landesregierung von innen anschauen, um sich über komplizierte Themen zu informieren und einen Einblick zu bekommen.

Das angebotene Programm des Ministeriums war vielfältig: Nach der Begrüßung und der Einführung in die verschiedenen Bereiche des MVI, fuhren die Mädchen zu einer Luftmessstation nach Bad Cannstatt. Vor Ort erläuterte eine Mitarbeiterin die Technik der Messstation und klärte die Teilnehmerinnen über die aktuellen Luftreinhaltemaßnahmen wie die Umweltzonen auf. Zurück im Ministerium standen die Themen Nachhaltige Mobilität und Radverkehr auf dem Programm. Zum Abschluss des Tages lernten die Schülerinnen die IT des Ministeriums kennen und erfuhren von einer Mitarbeiterin, welche Technik und Arbeit hinter dem Aufbau und der Pflege der Ministeriums-Homepage steckt.

Über den Girls` Day

Der Girls` Day ist ein Aktionstag, der sich speziell an Mädchen und Frauen richtet. Arbeitgeber sollen an diesem Tag den Schülerinnen einen möglichst realistischen und erlebnisreichen Einblick in die technische und naturwissenschaftliche Arbeitswelt geben. Ziel ist, dass mehr weibliche Fachkräfte technische Berufe erlernen und ausüben. 2001 fand der erste Girls` Day statt. Damals beteiligten sich deutschlandweit 39 Unternehmen und Einrichtungen, 2012 waren es bundesweit bereits rund 9.500 teilnehmende Institutionen.

Weitere Informationen gibt es unter www.girls-day.de.


Kontakt

Das baden-württembergische Ministerium für Verkehr und Infrastruktur in Stuttgart.

Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste