Pressemitteilung

Straßenverkehr
  • 08.05.2015

LED-Textanzeigen an der A8 und A81 informieren Fahrerinnen und Fahrer

  • Beispiel einer Informationsanzeige (Foto: MVI).

    Beispiel einer Informationsanzeige (Foto: MVI).

32 LED-Textanzeigen (17 an der A8 und 15 an der A 81) wurden jetzt auf den Autobahnen im Großraum Stuttgart in Betrieb genommen. Die freiprogrammierbaren Textanzeigen geben den VerkehrsteilnehmerInnen in Echtzeit zusätzliche Informationen über Ereignisse im entsprechenden Streckenabschnitt. Gisela Splett, Staatssekretärin im Ministerium für Verkehr und Infrastruktur (MVI) erläutert das Ziel der Anzeigen: „VerkehrsteilnehmerInnen werden über aktuelle Ereignisse auf ihrer Fahrtroute informiert und können so ihr Fahrverhalten anpassen. Um dem gestiegenen Bedürfnis nach Verkehrsinformationen nachzukommen, haben wir uns für solche Textanzeigen entschieden. Sie erhöhen das Verständnis der FahrerInnen und damit die Verkehrssicherheit.“ 

Die Textanzeigen ergänzen die Streckenbeeinflussungsanlagen auf der A 8 zwischen Wendlingen und Leonberg und auf der A 81 zwischen Leonberg und Mundelsheim, die seit 2012 und 2014 in Betrieb sind. Die Kombination der Anzeigen bietet laut Splett mehrere Vorteile: „Mit den Textanzeigen erreichen wir, dass der Verkehr harmonischer läuft. Gefahrenzeichen auf den Beeinflussungsanlagen erhöhen die Verkehrssicherheit. Dadurch können wir Unfälle, Lärm und Abgase reduzieren. Einzelne Umleitungsempfehlungen helfen zudem, den Verkehrsfluss zu verbessern.“

In der frei programmierbaren Textzeile können bis zu 42 Zeichen dargestellt werden Mit den Textanzeigen können neben den Anzeigen in den Wechselverkehrszeichen, Informationen über Ereignisse auf dem Streckenabschnitt und den in Fahrtrichtung vorherrschenden Verkehr mitgeteilt werden. Bislang wurden beispielsweise folgende Texte angezeigt:

  • Aquaplaning-Gefahr,
  • Tempolimit wegen Unfallfolgen, 
  • A8 Vollsperrung ab AS Mühlhausen,
  • Tank- und Rastanlage gesperrt,
  • fehlende Schutzplanken.


Es wird auch über längere Staus (ab ca. 5 Kilometer) informiert, um den VerkehrsteilnehmerInnen die Möglichkeit zu geben, alternative Routen zu wählen. Genauso werden Sperrungen von Autobahnabschnitten oder Anschlussstellen bekannt gegeben.

Informationen auch im Internet verfügbar

Auf der Informationsplattform der Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg www.svz-bw.de gibt es umfassende Auskünfte zur Verkehrsbeeinflussung und den LED-Textanzeigen. Für mobile Endgeräte sind die Informationen einfach und schnell über http://m.svz-bw.de abrufbar.

Die Informationsanzeigen werden von der Straßenverkehrszentrale gesteuert und technisch gepflegt. Die Universität Stuttgart betreut die Informationsanzeigen wissenschaftlich, damit die Auswirkungen auf den Verkehr erfasst und für zukünftige Anzeigen ausgewertet werden können.


Fußleiste