Pressemitteilung

ÖPNV
  • 28.08.2017

Minister Hermann unterwegs im Regiobus von Schiltach nach Zimmern

„Aushängeschild für einen attraktiven ÖPNV in der Fläche“

Im Rahmen seiner Sommertour hat sich Verkehrsminister Winfried Hermann MdL am 28. August 2017 vor Ort ein Bild von der Regiobuslinie Schiltach – Rottweil gemacht. „Ich bin über die Akzeptanz der Regiobuslinie sehr erfreut. Seit ihrem Start vor knapp zwei Jahren hat sich diese zu einem Aushängeschild für einen attraktiven und schnelleren ÖPNV im Landkreis Rottweil entwickelt,“ so Minister Hermann. Auf der Fahrt mit dem Bus von Schiltach nach Zimmern fand ein Austausch mit Manfred Hovenjürgen, Geschäftsführer der SBG SüdbadenBus GmbH, und VertreterInnen der Kommunen entlang der Strecke statt. Der Südbadenbus betreibt die Buslinie von Schiltach nach Rottweil seit 2015.

Im Jahr 2016 sind die Fahrgastzahlen auf der Linie Schiltach-Rottweil deutlich angestiegen. Von insgesamt 485.000 in 2015 auf 568.000 in 2016. An den Wochenenden haben sich dank des Ausbaus des Angebotes die Fahrgastzahlen sogar verdoppelt. Minister Hermann erklärte: „Das bessere Fahrtenangebot zahlt sich aus. Die Bevölkerung ist flexibler in ihrer Mobilität, gerade die Spätfahrten am Abend und am Wochenende sind wichtig. Ich erwarte deshalb weiter steigende Fahrgastzahlen für die kommenden Jahre. Dies spricht für den Erfolg unserer regionalen Verkehrspolitik.“

Die Busse sind niederflurig, mit Klimatisierung und W-LAN ausgerüstet und verkehren im Stundentakt von frühmorgens bis spätabends, auch am Wochenende. 

Das Land übernimmt für die Buslinie den hälftigen Finanzierungsanteil des entstehenden Betriebskostendefizits im Rahmen des Förderprogramms „Regiobuslinien“. Die Linien schließen Lücken im Schienenverkehr und binden Mittel- und Unterzentren, die über keinen Schienenanschluss verfügen an diesen an. Ziel der Landesregierung ist es, ein flächendeckendes Nahverkehrsangebotes im Stundentakt mit Bahn, Bus und Rufbusverkehren in Baden- Württemberg aufzubauen.


Fußleiste