Pressemitteilung

Schiene
  • 06.06.2017

Stadtbahn zum Stuttgarter Flughafen: Ausbauprojekt wird zur Förderung eingereicht

Die geplante Verlängerung der Stadtbahn zum Stuttgarter Flughafen ist einen weiteren Schritt vorangekommen: Das Land Baden-Württemberg hat den Förderantrag der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) an den Bund weitergeleitet, der nun die Entscheidung über einen Zuschuss treffen muss. Fällt sie positiv aus, können bis zu 80 Prozent der förderfähigen Kosten von Bund (60 Prozent) und Land (20 Prozent) getragen werden.

Lange Zeit war die Finanzierung des Projekts unsicher, weil die Bundesfinanzhilfen nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) Ende 2019 auslaufen sollten. Der Bundestag hat jedoch am 01.06.2017 die Fortführung des GVFG-Förderprogramms beschlossen.

Verkehrsminister Winfried Hermann teilte am Dienstag in Stuttgart mit: „Ich freue mich, dass die Verwirklichung der U6-Verlängerung vom Fasanenhof zur neuen Endstation Flughafen/Messe nun in greifbare Nähe gerückt ist.“ Das Projekt binde den Flughafen noch besser an den Öffentlichen Personennahverkehr an, ebenso die Messe, den künftigen Filderbahnhof der Neubaustrecke Stuttgart-Ulm und den Fernbusbahnhof. „Damit werden die Verkehrsträger optimal miteinander vernetzt“, betonte Minister Hermann.

Die mehr als drei Kilometer lange Strecke mit den Zwischenstationen Stadionstraße und Messe/West soll nach bisheriger Planung im Jahr 2020 eröffnet werden. Die Gesamtkosten betragen nach derzeitigem Stand etwa 95 Millionen Euro. Der Abschnitt vom Möhringer Bahnhof zum Fasanenhof ist bereits seit 2010 in Betrieb.


Fußleiste