Pressemitteilung

Schiene
  • 23.10.2017

Testeinsatz für neue Züge auf der Gäubahn

Erster Vorgeschmack auf neuen Fahrkomfort: Testbetrieb für Talent-2-Fahrzeuge ab 23. Oktober auf der Gäubahn

Nicht wundern, es wird gelb-weiß-schwarz auf den Schienen: Wenige Wochen vor Inbetriebnahme der funkelnagelneuen Talent-2-Züge in den Landesfarben auf der Gäubahn und Murrbahn (Netz 3b) werden die Fahrzeuge im Testbetrieb noch einmal auf Herz und Nieren geprüft. Das bedeutet, sie fahren auch schon im regulären Fahrplanangebot. So bekommen die Fahrgäste zwischen Stuttgart und Freudenstadt/Rottweil einen ersten Vorgeschmack auf den neuen Fahrkomfort.

„Züge da, Personal geschult, ausreichend Zeit für Testfahrten - so muss eine Betriebsaufnahme vorbereitet werden. Die Fahrgäste dürfen sich dadurch auf einen Qualitätssprung schon vor dem Fahrplanwechsel freuen, mit neuen Fahrzeugen im Landesdesign und einem deutlichen Mehr an Komfort“, lobte Verkehrsminister Winfried Hermann den vorzeitigen Einsatz der Fahrzeuge im Regelbetrieb durch DB Regio.

„Für die Nahverkehrskunden auf der Gäu- und der Murrbahn bringen die fabrikneuen Talent-2-Fahrzeuge zahlreiche Vorteile“, sagte David Weltzien, Vorsitzender der Regionalleitung der DB Regio AG in Baden-Württemberg DB Regio. „Die Züge sind klimatisiert, barrierefrei, mit WLAN ausgestattet und bieten viel Platz auch für Kinderwagen, Rollstühle und Fahrräder. Wir sind auf einem sehr guten Weg zur Betriebsaufnahme am 10. Dezember. Deshalb möchte ich mich beim Land und allen Beteiligten für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken.“
Auf der Gäubahn (Stuttgart – Eutingen im Gäu – Freudenstadt/Rottweil) sind die Neuen im Testbetrieb zwischen dem 23. und 30. Oktober 2017 unterwegs.

Seit Mitte September befinden sich alle 16 neuen Zuggarnituren in Stuttgart. Ab Fahrplanwechsel am 10. Dezember werden sie zwischen Crailsheim, Schwäbisch Hall-Hessental, Stuttgart, Freudenstadt und Rottweil/Konstanz eingesetzt.

10 Zahlen und Fakten

  1. Akronym Talent steht für „Talbot leichter Nahverkehrstriebwagen“
  2. Mehrere Dutzend Lokführer wurden bei DB Regio Baden-Württemberg für die neuen Züge ausgebildet
  3. 16 vierteilige Fahrzeuge von Bombardier fahren ab Dezember 2017 auf der Gäubahn und Murrbahn - je 73 Meter lang
  4. Jeweils 215 Sitzplätze
  5. Barrierefreie Zugänge
  6. Kostenloses WLAN, Klimaanlagen, Steckdosen unterhalb der Sitze in allen Fahrzeugen
  7. 30 Fahrradstellplätze pro Fahrzeug, mehr Platz für Rollstühle und Kinderwagen
  8. Höchstgeschwindigkeit: 160 Km/h
  9. Power: mehr als 4000 PS (3.030 kW)
  10. 2,1 Millionen Zugkilometer werden pro Jahr im Netz 3b erbracht

Fußleiste