Pressemitteilung

Radverkehr
  • 17.05.2014

Zweite RadSTERNFAHRT Baden-Württemberg

Bereits zum zweiten Mal findet am Sonntag, 18. Mai 2014, die RadSTERNFAHRT Baden-Württemberg statt. „Das könnte der Anfang einer schönen Tradition im Land sein“, freuen sich Verkehrsminister Winfried Hermann und Staatssekretärin Gisela Splett, MdL. „Die rege Teilnahme an der ersten RadSTERNFAHRT im letzten Jahr hat gezeigt, dass es bei den BürgerInnen im Land ein Bedürfnis gibt, mit dem Rad auch mal auf Strecken zu fahren, die sonst anderen Verkehrsmitteln vorbehalten sind.“

Die Premiere im Jahr 2013 wurde vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur initiiert und war mit über 4.000 RadlerInnen ein voller Erfolg. In diesem Jahr ist der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e. V. (ADFC) Veranstalter des Fahrrad-Events. Das Verkehrsministerium ist wieder prominent vertreten. Minister Hermann radelt vom neu hinzugekommenen Startort in Leonberg mit. Staatssekretärin Splett startet sogar im deutlich weiter entfernten Karlsruhe. Von dort fährt ein eigens für die TeilnehmerInnen der RadSTERNFAHRT bereitgestellter Sonderzug nach Ludwigsburg, wo es dann gemeinsam mit vielen RadlerInnen los geht zum Stuttgarter Schlossplatz. „Ich freue mich, dass der Sonntag ganz im Zeichen einer neuen Radkultur im Land steht und die Menschen die Möglichkeit haben, die Fahrt als Gemeinschaftserlebnis und unter optimalen Radfahrbedingungen – ohne Autos, Lärm oder Abgase, dafür aber mit ausreichend Platz und in entspannter Stimmung – erleben zu können“, so Splett. Am Schlossplatz erwartet alle TeilnehmerInnen im Rahmen der Fahrradaktionstage der Stadt Stuttgart ein Abschlussfest mit zahlreichen Angeboten und Aktionen rund ums Rad – unter anderem steht auch der kostenlose Sicherheits-RadCHECK der Initiative RadKULTUR des Landes bereit.

Weiter Infos unter: www.radsternfahrt-bw.de


Fußleiste