Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen Ministerium für Verkehr

  • 29.10.2018
    ÖPNV

    Neuer Landeszuschuss für Bürgerbusvereine

    Das Land weitet seine Förderung für ehrenamtlich betriebene Bürgerbusse aus. Bisher konnten Bürgerbusvereine schon einen Landeszuschuss für die Anschaffung eines Fahrzeuges beantragen. Ab diesem Jahr gibt es zusätzlich eine Verwaltungskostenpauschale unter anderem für Sach- und Verwaltungsangaben der ehrenamtlichen Organisationen. Mehr

  • 26.10.2018
    Mobilitätsmanagement

    Förderprogramm vom Jobticket bis zum Fuhrparkmanagement

    Ab sofort unterstützt das Ministerium für Verkehr Unternehmen und Landesbehörden beim betrieblichen und behördlichen Mobilitätsmanagement, und zwar systematisch und ganzheitlich. In Baden-Württemberg pendeln täglich etwa 5,5 Millionen Menschen zur Arbeit – vorwiegend mit dem eigenen Pkw und zu einem großen Teil weniger als zehn Kilometer. Mehr

  • 25.10.2018
    STRASSE

    Mobilitätskonzept für den Raum Walldorf/ Wiesloch vereinbart

    Die Mobilität in der Region Walldorf/Wiesloch soll deutlich verbessert werden. Vertreter von Land, Kommunen, Verkehrsbetrieben und der Wirtschaft unterzeichneten am Donnerstag (25.10.) in Walldorf ein entsprechendes Mobilitätskonzept für diesen Wirtschaftsraum. Mehr

  • 25.10.2018
    SCHIENE

    Projektförderkreis begleitet weiteren Ausbau der Rheintalbahn

    Am Donnerstag, 25. Oktober 2018 ist der Projektförderkreis Rheintalbahn unter Leitung von Verkehrsminister Winfried Hermann zu seiner ersten Sitzung zusammengekommen. Der Projektförderkreis ist das Nachfolgegremium des Projektbeirats Rheintalbahn, der 2009 in Folge massiver Proteste gegen die Ausbaupläne der Deutschen Bahn eingerichtet worden war. Mehr

  • 22.10.2018
    NACHHALTIGE MOBILITÄT

    21. Mainauer Mobilitätsgespräch: Mit Beteiligung mehr erreichen

    Bereits zum 21. Mal in Folge hat das Mainauer Mobilitätsgespräch auf Einladung des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg und der Lennart-Bernadotte-Stiftung am Montag, 22. Oktober 2018, Experten und Interessierte auf die Bodenseeinsel geführt. Mehr

  • 18.10.2018
    Schiene

    Bund sagt bei Verkehrsministerkonferenz Finanzierungskonzept für die weitere Elektrifizierung des Schienenverkehrs zu

    Die Verkehrsminister der Länder dringen darauf, den Schienenverkehr rasch weiter zu elektrifizieren. Die Verkehrsministerkonferenz (VMK) in Hamburg stimmte am Donnerstag einem Antrag aus Baden-Württemberg zu, mit dem der Bund aufgefordert wird, zeitnah das angekündigte Sonderprogramm zur Elektrifizierung einzuführen. Mehr

  • 18.10.2018
    SCHIENE

    Mobilitätsmarke „bwegt“ feiert ersten Geburtstag

    Der Startschuss für „bwegt“ fiel vor genau einem Jahr: Am 19. Oktober 2017 löste die Mobilitätsmarke für den Nahverkehr den bisherigen „3-Löwen-Takt“ ab. Zum Start von bwegt im vergangenen Jahr verkündete Hermann ambitionierte Ziele. So sollen im „Zielkonzept 2025 für den Schienenpersonennahverkehr“ die Fahrgastzahlen bis 2030 stark gesteigert werden. Mehr

  • 17.10.2018
    LUFTREINHALTUNG

    Verkehrssektor droht Klimaschutzziel 2030 zu verfehlen

    Baden-Württembergs Verkehrsminister Hermann hat vor einer erheblichen Klimaschutzlücke im Verkehrssektor gewarnt. Der Vorschlag der EU-Kommission, den auch die Bundesregierung unterstützt, sah vor, den Flottengrenzwert gegenüber 2020 um nur 30 Prozent zu senken. Mehr

  • 15.10.2018
    Naturschutz

    Nationalparkplan mit Verkehrskonzept beschlossen

    Der Nationalparkrat hat in seiner Sitzung am 15. Oktober die letzten noch offenen Module des Nationalparkplans beschlossen. Dieser Plan enthält neben dem Leitbild des Nationalparks Ziele und Maßnahmen für seine Entwicklung, insbesondere Einzelheiten, wie der Schutzzweck des Nationalparks in den nächsten Jahren erfüllt werden soll. Mehr

  • 12.10.2018
    STRASSE

    B 293 Ortsumfahrung Jöhlingen kommt voran - Grünes Licht für Planfeststellungsverfahren

    Die Pläne für eine Ortsumfahrung um Jöhlingen, einem Ortsteil von Walzbachtal (Landkreis Karlsruhe) kommen voran. Vertreter des Landesverkehrsministeriums und des Regierungspräsidiums Karlsruhe haben in Gesprächen mit dem Bundesverkehrsministerium die Wichtigkeit des Projektes erörtert und somit erreicht, dass der Vorentwurf vom Bund bereits genehmigt wurde. Mehr