Planung und Finanzierung

Schienenpersonennahverkehr

Neuausschreibung des Schienennetzes in Baden-Württemberg

Klicken Sie auf die Ebenenauswahl, um sich die einzelne Netze und Beschreibungen anzeigen zu lassen.

Zur Vollansicht der Karte

Geld, Organisation, Perspektiven

Das Land Baden-Württemberg ist verantwortlich für den Schienenpersonennahverkehr. Es schließt Verträge mit Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) und bestimmt damit, welche Strecken in welchem Takt und mit welchen Zugtypen bedient werden. In Baden-Württemberg werden im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) derzeit insgesamt: ca. 65,5 Mio. Zug-Kilometer pro Jahr vom Land bestellt und finanziert. Der überwiegende Anteil der SPNV-Leistungen wird von der DB Regio AG erbracht, allein der „große Verkehrsvertrag" mit der Bahntochter aus dem Jahr 2003 umfasst 39,5 Mio. Zug-Kilometer pro Jahr. Dieser Vertrag läuft im September 2016 aus. Weitere Verkehrsverträge sind bis 2016 ebenfalls neu zu vergeben. Gleichzeitig soll der SPNV ausgebaut werden.

Das geplante Gesamtvolumen der Ausschreibungen zwischen 2012 und 2017 beträgt einschließlich Folgevergaben und inklusive Leistungsausweitungen nach bisheriger Planung rund 70 bis 80 Mio. Zug-Kilometer pro Jahr.

Das Landeskabinett hat im Juni 2014 dem Zielkonzept 2025 für den Schienenpersonennahverkehr sowie dem Vergabekonzept des Ministeriums für Verkehr (VM) für den Wettbewerb im SPNV zugestimmt.

Das neue Landesdesign

Neben zahlreichen Verbesserungen werden die im Landesdesign gestaltete Neufahrzeuge des Herstellers Bombardier Typ „Talent 2“ insbesondere barrierefrei zugänglich sein und über WLAN sowie ausreichende Fahrradmitnahmekapazitäten verfügen.

Was erwartet Sie in den Zügen?

Weitere Informationen zu den SPNV-Fahrzeugen

Weiterführende Links

Auf Basis einer EU-Verordnung veröffentlicht das VM jährlich einen Bericht über seine gemeinwirtschaftlichen Verpflichtungen, die Betreiber der Dienstleistung sowie die Ausgleichszahlungen. Ebenso wird die Bedienungs- und Beförderungsqualität beschrieben.

Bericht gem. Art. 7 EU-VO 1370/2007 für 2013

Bericht gem. Art. 7 EU-VO 1370/2007 für 2012

Bericht gem. Art. 7 EU-VO 1370/2007 für 2011

Bericht gem. Art. 7 EU-VO 1370/2007 für 2010


Hintergrundinformationen

Vergabekalender plus Erläuterungen

Stand: Mai 2016, wird laufend aktualisiertVergabekalender


Das VM hat verschiedene Modelle zur Unterstützung der Finanzierung von neuen Fahrzeugen entwickeltFahrzeugfinanzierung


Broschüren

Zielkonzept 2025 für den SPNV in BW


Bahnen und Busse für Baden-Württemberg


SPNV-Angebotsplanung

Jahresfahrplan und Langfristplanung (NVBW)


Metropolexpress

Übersicht über die Ausbaupläne


Erlössicherung

Einnahmenaufteilung und Erlössicherung bei neuen Bruttoverträgen

Fußleiste