MOBILITÄT UND CORONA

MOBICOR – Studie zur Mobilität in Zeiten der Corona-Pandemie

Radfahrer fährt auf Straße zwischen Autos. Auf dem Gehweg läuft eine Fußgängerin.

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf das Verkehrsverhalten aus? Führen die im Corona-Lockdown gemachten Erfahrungen zu dauerhaften Veränderungen, z. B. zu einer verstärkten Fahrradnutzung oder wird im Verkehr alles bald wieder so sein wie vor Corona? 

Das Institut für angewandte Sozialwissenschaft (infas) führt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit dem Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) und anderen Instituten ein Forschungsprojekt zu Mobilität in Zeiten der Corona-Pandemie und Erkenntnissen für die Mobilitätswende („MOBICOR“) durch. Ein wesentlicher Bestandteil sind repräsentative Befragungen zum Verkehrsverhalten in und nach der Corona-Pandemie. Wie Bayern und Hessen hat auch das Verkehrsministerium Baden-Württemberg eine regionale Vertiefungsstudie beauftragt, um repräsentative Erkenntnisse speziell für Baden-Württemberg zu erhalten. In der ersten Erhebungswelle wurden vom 19. Mai bis zum 20. Juni 2020 in Baden-Württemberg 1.218 Personen ab 16 Jahren befragt. Die zweite Erhebung findet im Herbst 2020, die dritte im Frühjahr 2021 statt. Die Ergebnisse werden jeweils mit den Zahlen aus der Haushaltsbefragung Mobilität in Deutschland (MiD) für Mai/Juni 2017 in Baden-Württemberg verglichen.

Ergebnisse der ersten Erhebungswelle:

Im Mai/Juni 2020 hat jede/r Baden-Württemberger/in ungefähr einen Weg pro Tag weniger zurückgelegt als 2017. Die Verkehrsleistung im öffentlichen Verkehr in Form der dort zurückgelegten Personenkilometer ist um  ca. 40 Prozent zurückgegangen, die Verkehrsmittelnutzung hat sich auf das Auto oder das Fahrrad verlagert. Der Autoverkehr war im Mai/Juni 2020 bereits fast wieder auf seinem vorherigen Niveau. 34 Prozent der Befragten gaben an, das Auto als Alternative zum öffentlichen Verkehr zu nutzen, 19 Prozent der Befragten stiegen vom ÖPNV auf das Fahrrad um.

Pressemitteilung Kurzarbeit und Homeoffice verändern Mobilität

Ergebnisbericht: Mehr zu Fuß und auf dem Fahrrad - Wie sich die Mobilität während der Corona-Pandemie ändert (pdf-Datei)

Präsentation: Alltagsmobilität während der Corona-Pandemie – und danach (pdf-Datei)

Tabellen: Ergebnisse der Befragung in Baden-Württemberg (pdf-Datei)