Grafik zeigt Ziele des Verkehrsministerium für die Verkehrswende. Bis 2030 soll eine Verdopplung des öffentlichen Verkehrs erreicht sein, jedes zweite Auto klimaneutral fahren, ein Fünftel weniger Kfz-Verkehr in Stadt und Land unterwegs sein, jede zweite Tonne klimaneutral fahren, jeder zweite Weg selbstaktiv zu Fuß oder mit dem Rad zurückgelegt werden.
  • Klimaschutz

Unsere Ziele für die Verkehrswende

Der ÖPNV soll verdoppelt und bis 2030 deutlich weniger Autos auf der Straße unterwegs sein. Diese Ziele hat sich das Verkehrsministerium gesetzt. Auch für den Rad- und Fußverkehr gibt es konkrete Vorgaben.

Eine Frau trägt eine sogenannte Alltagsmaske auf einem Bahnsteig (Bild: bwegt)
  • Corona

Corona-Regelungen im ÖPNV

Aktuelle Regeln und Informationen zur Maskenpflicht in Bus und Bahn. Häufige Fragen zum Verhalten und der aktuell geltenden Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

  • Strasse

Ausgebaute B 31 Rötenbach – Löffingen ist freigegeben

Ein weiteres wichtiges Etappenziel im Zuge des Ausbaus der B 31 zwischen Freiburg und Donaueschingen ist erreicht: Der nun dreistreifige Abschnitt zwischen Rötenbach und Löffingen ist jetzt offiziell freigegeben.

Karte von Baden-Württemberg, auf der die am STADTRADELN teilnehmenden Kommunen flächig dunkelblau eingefärbt sind.
  • RAD

Schluss-Etappe beim STADTRADELN – Neue Höchstleistungen

Jetzt schnell noch in die Pedale treten: STADTRADELN hat den Endspurt eingeläutet. Verkehrsminister Winfried Hermann machte deutlich: „Mit mehr als 650 Kommunen und schon jetzt mehr als 160.000 Teilnehmenden ist das STADTRADELN eine der größten Mitmach-Aktionen des Landes.“

Fahrzeug für die Erfassung der Zustands- und Bestandsdaten auf Radwegen in Baden-Württemberg
  • Rad

Zustand von 2.500 Kilometern Radweg wird überprüft

Alle vier Jahre werden die Radwege überprüft, um sie leistungsfähig und in guter Qualität zu halten. Jetzt ist es wieder soweit: Ein spezielles Messfahrzeug hat mit der Befahrung Ende Juli im Bodenseekreis begonnen.

Ein E-Auto tankt in einem Parkhaus an einer Ladesäule Strom
  • E-Auto

Förderung von E-Quartiershubs wird ausgeweitet

Neue E-Quartiershubs sollen Lademöglichkeiten für Laternen-Parker mit attraktiveren Stadtquartieren in Einklang bringen

Schienen mit einer Weiche (Bild: Fotolia.com/ Finkenherd)
  • Bahn

Störungen im Bahnbetrieb

Land und Verkehrsunternehmen ergreifen Maßnahmen, um den Ausfällen und Verspätungen entgegenzuwirken. Ab Herbst wird zusätzliches Personal für mehr Stabilität im Betrieb sorgen.

Frau Staatssekretärin Elke Zimmer steht gemeinsam mit einem Verbotsschild vor einer Grünbrücke bei Böblingen.
  • Artenschutz

Besserer Artenschutz durch Wiedervernetzung

Verkehrsstaatssekretärin Elke Zimmer MdL wirbt bei ihrer Sommertour für eine stärkere Wiedervernetzung als Mittel des Artenschutzes.

Roter historischer Schienenbus aus den 1950er- und 1960er-Jahren an der Haltestelle Maulbronn
  • SCHIENE

Nachhaltig mit dem Freizeitexpress nach Maulbronn

Der historische Schienenbus Kloster Flitzer bringt vom 31. Juli bis zum 11. September Fahrgäste aus Stuttgart zum UNESCO-Weltkulturerbe und zurück. Das Ministerium für Verkehr erweitert so sein Freizeitexpress-Angebot.

Staatssekretärin Elke Zimmer und Regierungspräsident Klaus Tappeser fahren mit Fahrrädern auf einem neuen Radweg.
  • Radweg

Radweg zwischen Owingen und Herdwangen freigegeben

Nach einer Bauzeit von rund dreieinhalb Monaten ist der Radweglückenschluss entlang der L 195 zwischen Owingen und Herdwangen am Freitag, 29. Juli, durch Staatssekretärin Elke Zimmer MdL und Regierungspräsident Klaus Tappeser feierlich eröffnet worden.

Stromstecker steckt in E-Auto-Ladesäule.
  • E-Förderung

Fortführung der E-Auto-Förderung ist Beitrag zu klimaschonender Mobilität

Die Ampel-Koalition im Bund hat sich auf die weitere Förderung von E-Autos geeinigt: Die Sätze werden abgesenkt und Plug-in-Hybride werden ab 2023 nicht mehr gefördert.

Radschnellweg zwischen Böblingen und Sindelfingen. (Bild: Christoph Schmidt / dpa)
  • Fahrrad

Radtourismus im Aufwind: 21 Landesfernwege ausgezeichnet

In einer bundesweit einzigartigen Qualitätsoffensive hat Baden-Württemberg alle Landesradfernwege zertifizieren lassen. Den Abschluss feierten Elke Zimmer, Staatssekretärin im Verkehrsministerium, und Dr. Patrick Rapp, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium.

Fotomontage aus vier Bildern mit Solarzellen, Getreidehalmen, Windrädern und Strommasten.
  • reFuels

Internationale Zusammenarbeit bei klimaneutralen Kraftstoffen

Das Land bereitet eine internationale Zusammenarbeit bei der Herstellung klimaneutraler Kraftstoffe vor. Das Kabinett hat einen Fahrplan für weitere Schritte bei deren Produktion und Einsatz beschlossen.

Messstelle zur Luftreinhaltung
  • Luftreinhaltung

Ozonwerte an vielen Messstellen überschritten – Verkehrswende wichtig

Aufgrund des anhaltend heißen, sonnigen Wetters ist auch in den nächsten Tagen mit hohen Ozonwerten zu rechnen. Das ist ein weiteres Argument für die Verkehrswende.

2 Straßenwärterauszubildende in Arbeitsklamotten
  • Straße

Straßenwärter: 41 junge Menschen und ein Beruf mit Potenzial

Straßen ohne Wärter – das ist wie Prozesse ohne Richter, wie Krankenhäuser ohne Ärzte.

Verkehrsministerium (Foto: © Joachim E. Roettgers GRAFFITI)
  • Strasse

Mit mehr Zeit und weniger Gepäck klimabewusst in den Urlaub

Wegen knapper Energie und spürbarem Klimawandel ist nachhaltiges Reisen gefragt. Folgende Tipps hat Verkehrsminister Winfried Hermann für alle, die sicher ankommen und zugleich Umwelt und Geldbörse entlasten wollen.

Smog in Stuttgart (Bild: Fotolia.com/ hec)
  • Luft

Verkehrsministerium fördert Weiterentwicklung der CO2-Gewinnung aus der Luft

Der hohe CO2-Ausstoß ist eine der Hauptursachen für Klimawandel und Erderwärmung. Neben der Senkung der Emissionen wird auch daran gearbeitet, CO2 aus der Luft zu filtern. Das Land fördert ein entsprechendes Forschungsprojekt.

Verkehrsminister Hermann mit den Partnerinnen und Partnern des Mobilitätspaktes Heilbronn–Neckarsulm sowie einer Tafel mit den jeweiligen Unterschriften und Logos
  • Mobilitätspakt

Ältester Mobilitätspakt im Land wird verlängert

Der Mobilitätspakt Heilbronn/Neckarsulm geht in die Verlängerung – für weitere fünf Jahre. Zur Feier gab Verkehrsminister Winfried Hermann am Freitag (15. Juli) den Startschuss für die erste Fahrt mit Personenbeförderung des autonomen Pendler-Shuttles der Schwarz Gruppe.

Mehrere Menschen stehen in einer Reihe und schneiden ein Band durch.
  • Strasse

B 33 Waldsiedlungstunnel für den Verkehr freigegeben

Mit der Fertigstellung des Waldsiedlungstunnels wird ein weiterer wichtiger Ausbauabschnitt der B 33 zwischen Konstanz und Allensbach dem Verkehr übergeben.

Ein Zug fährt an einem mit Häusern übersäten Hügeln durch eine grüne Landschaft.
  • Gäubahn

Hohe Nachfrage bei Erhalt der Panoramabahn

Der Erhalt der Panormabahn in Stuttgart ist sinnvoll. Das sagt eine vom Verkehrsministerium beauftragte Untersuchung. Weit über 10.000 Fahrgäste könnten die Strecke pro Tag nutzen.

Mehrere Elektroautos stehen in einem Parkhaus und werden laden.

Erster Förderaufruf zur Errichtung von urbanen Schnellladehubs

Das Ministerium für Verkehr fördert den Aufbau von neuen urbanen Schnellladehubs: Bis zum 22. August 2022 können Unternehmen und die öffentliche Hand eine Förderung beantragen.

LKW fährt auf der Autobahn (Bild: Fotolia.com/ Ehrenberg-Bilder)
  • Strasse

Verkehrsminister Hermann fordert Ausweitung der LKW-Maut

Verkehrswende finanzieren, klimaverträglichen Güterverkehr stärken: Verkehrsminister Winfried Hermann macht sich für eine Erweiterung der LKW-Maut stark. Er schließt auch eine landeseigene Lösung nicht aus.

Symbole für den öffentlichen Nahverkehr (Bild: Fotolia.com/ Heike Jestram)
  • ÖPNV

ÖPNV-Strategie 2030 – Umsetzungsphase startet

Die Umsetzungsphase der ÖPNV-Strategie 2030 startet. Zu einer Auftaktveranstaltung hat Verkehrsminister Winfried Hermann Mobilitätsexpertinnen und -experten eingeladen und mit ihnen über eine zielgerichtete Umsetzungsstrategie diskutiert.

Regiobus mit bwegt-Design an einer Haltestelle
  • ÖPNV

Regiobusse auf Erfolgsspur: 36 Linien mit Landesförderung

Mittlerweile ergänzen 36 Linien das Bahnnetz und tragen so zur Verkehrswende bei. Im Ministerrat hat Verkehrsminister Winfried Hermann am Dienstag (5. Juli) eine Zwischenbilanz gezogen.

Neun-Euro-Ticket für Juni 2022 als Handyticket des VVS
  • SCHIENE

Schweizer Verkehrsunternehmen erkennen 9-Euro-Ticket bis Lottstetten an

Das 9-Euro-Ticket gilt ab Samstag, den 9. Juli, auch im schweizerischen Korridorverkehr zwischen Schaffhausen und Lottstetten. Das Verkehrsministerium, der Schweizer Verbund Ostwind und die SBB haben sich auf eine Anerkennung des Tickets geeinigt.

Ein Mann mit FFP2-Maske steht vor einem Zug am Bahnhof
  • ÖPNV

Ab sofort: Erwartete Auslastung von Regionalzügen nachschauen

Wie voll wird mein Zug? Diese Frage stellt sich vor allem seit dem Start des 9-Euro-Tickets. Als erstes Bundesland hat Baden-Württemberg nun eine Auslastungsprognose im Regionalverkehr umgesetzt – mit einem neuen Tool auf der bwegt-Webseite und bwegt Bus&Bahn-App.

Staatssekretärin Elke Zimmer mit den Vertreterinnen und Vertretern der 15 ausgewählten Teilnehmerkommunen für die Fußverkehrs-Checks 2022
  • FUSS

15 Kommunen erhalten Fußverkehrs-Check des Landes

Das diesjährige Motto der Fußverkehrs-Checks lautet „Schritt für Schritt zu Fußwegenetzen“. Und Schritt für Schritt baut das Land auch seine Fußverkehrsförderung für die Kommunen weiter aus.

Winfried Hermann

Minister

Mehr

Elke Zimmer

Staatssekretärin

Mehr

Berthold Frieß

Ministerialdirektor

Mehr
  • Pressebilder

Minister Winfried Hermann MdL

Zu sehen ist ein LKW der Firma IVECO, ohne Anhänger. Der LKW hat eine moderne Folienbeschichtung in den Farben weiß und türkis. Im Hintergrund sieht man Solar-Platten.

Land und IVECO erproben Lkw-Wasserstofftechnologie im Murgtal

  • refuels

Klimaschutz im Verkehr braucht reFuels

ÖPNV-Zukunftskommission