Ideenwettbewerb Luftreinhaltung


Ideenwettbewerb Luftreinhaltung

  • Glühbirne/Idee auf der Hand (Bilderquelle: Fotolia/sharaku1216)

Auf Verkehrsbeschränkungen für Dieselfahrzeuge kann nur dann verzichtet werden, wenn es wirksame Alternativen gibt, mit denen man schnellstmöglich die Luftqualitätsgrenzwerte einhalten kann. Deshalb sucht das Ministerium für Verkehr wirksame Ideen aus Wirtschaft und Wissenschaft, um die Luftreinhaltung voranzubringen.

Die Erprobung ist nicht auf den Raum Stuttgart beschränkt, sondern ist grundsätzlich in allen Städten denkbar, in denen die Grenzwerte überschritten werden. Nach Ablauf der Frist ist eine Prüfung und Bewertung der Projekte vorgesehen. Im Anschluss sollen für die ausgewählten Projekte konkrete Projektplanungen eingereicht werden. Geprüft werden soll auch, ob die Umsetzung von Projekten mittels anteiliger Förderungen unterstützt werden kann.

Ein Teil der Anforderung sind unter anderem Antworten auf die Fragen: welche Luftschadstoffminderungen sind möglich, wie und wo lässt sich das Projekt umsetzen und was kostet es?

Bis zum 14. Oktober 2018 können konkrete Projektideen zur Luftreinhaltung per Mail beim Verkehrsministerium eingereicht werden. Bitte füllen Sie dazu das unten zum Download bereitstehende Dokument aus und senden Sie es zusammen mit Ihrer Projektskizze an: christian.ferreira@vm.bwl.de

Projektskizze herunterladen
 

Zur Pressemitteilung vom 05. September 2018