Kostenfreie Beratung zur Nachrüstung

Bild: Trapico Kompetenzstelle

Im November 2017 wurde von der Bundesregierung mit dem „Sofortprogramm Saubere Luft 2017–2020“, ein Maßnahmenpaket für bessere Luft in Städten ins Leben gerufen. Ein Teil dieses Maßnahmenpakets ist ein Förderprogramme zur Umrüstung von Dieselbussen, schweren Kommunalfahrzeugen, Handwerker- und Lieferfahrzeugen, die überwiegend in Städten mit Stickstoffdioxid-Grenzwertüberschreitungen eingesetzt werden.

Dazu wurde eine Kompetenzstelle für umweltfreundliche Fahrzeugantriebe gegründet. Diese berät betroffene Verkehrs- und Handwerkerunternehmen, Kommunen, Verbände und Verbünde zu technischen Hardware-Nachrüstungen ihrer Fahrzeuge mit älterer Dieselnorm und unterstützt bei der Beantragung staatlicher Fördermittel. Die Beratung ist kostenlos!

Ansprechpartner

Für Fragen und weiterführende Informationen steht Ihnen Herr Andreas Vetter gerne zur Verfügung.

Sie erreichen Herrn Andreas Vetter wie folgt:

Telefon: 07821 2702-94

Telefon: 07821 2702-75

Mobil: 0151 43808600

andreas.vetter@trapico.de

www.trapico.de

  • Jetzt informieren!

Flyer - Förderung zur Nachrüstung

Informationen zur Förderung der Nachrüstung kompakt zusammengefasst hier zum Download.

Flyer

  • Grafik

Luftqualität im Vergleich

Straßennahe Belastung mit Feinstaub (PM10) und Stickstoffdioxid (NO2) in Baden-Württemberg 

 

2010

2018

Luftbild Stuttgart (Bild: Fotolia.com)
  • Broschüre

Bessere Luft für Stuttgart

Informationen rund um das Thema Luftreinhaltung in Stuttgart. Was wird für eine bessere Luft bereits unternommen? Was ist geplant? Woher stammen die Schadstoffe in der Luft? (Stand: Mai 2017)