Pressemitteilung

SCHIENE
  • 05.10.2018

Land fördert erweiterte Haltestelle am neuen Freiburger Stadion mit 1,6 Millionen Euro

Minister Hermann: „Fußballfans können schnell, sicher und bequem mit der Stadtbahn zum Stadion fahren.“

Das Ministerium für Verkehr fördert den Bau einer erweiterten Stadtbahnhaltestelle am neuen SC-Stadion in Freiburg. „Bald können mehrere tausend Fußballfans schnell, sicher und bequem mit der Stadtbahn zum Stadion fahren. Für eine so große Fahrgastzahl in so einem kurzen Zeitraum braucht man eine leistungsfähige Hal-estelle. Damit kann der Öffentliche Personennahverkehr seine Vorteile im wahrsten Sinne des Wortes voll ausspielen. Niemand will ausgerechnet zu einem Fußballspiel zu spät kommen, weil er im Stau steht“, so Verkehrsminister Winfried Hermann, MdL, am 5. Oktober 2018.

Die Haltestelle wird dafür um einen Doppelbahnsteig und Weichenverbindungen zwischen den Gleisen ergänzt. Dadurch können an Spieltagen mit großem Fahrgastandrang drei Stadtbahnen gleichzeitig halten und unabhängig voneinander die Haltestelle anfahren und verlassen. Stadionbesucher können auf der Seite des Stadions aus- und einsteigen, so dass sie auf dem Hin- und Rückweg keine Gleise überqueren müssen. Die Haltestelle Stadion, die 2020 in Betrieb genommen werden wird, liegt auf dem künftigen Endabschnitt der Stadtbahn Neue Messe. Er führt von der Haltestelle Technische Fakultät zur Endhaltestelle Messe. Die Inbetriebnahme ist für 2020 vorgesehen

Für das Vorhaben mit einem Kostenvolumen von 3,6 Millionen Euro werden der Freiburger Verkehrs AG (VAG) Fördermittel in Höhe von 1,6 Millionen Euro nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) zur Verfügung gestellt.


Fußleiste