Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen Ministerium für Verkehr

  • 08.03.2019
    SCHIENE

    Studie bescheinigt hohes Potential für Bahnstrecke Colmar – Breisach – Freiburg

    Die von Frankreich und Deutschland angestrebte Reaktivierung der Bahnstrecke Colmar – Breisach – Freiburg hat einem neuen Gutachten zufolge ein großes Fahr-gastpotential im grenzüberschreitenden regionalen Verkehr. Die Studie wurde am 05.03.2019 dem deutsch-französischen Lenkungsausschuss für das Projekt unter Vorsitz des Präfekten der Région Grand Est, Jean-Luc Marx, und des Amtschefs im baden-württembergischen Verkehrsministerium, Dr. Uwe Lahl, in Stuttgart vorgestellt. Mehr

  • 06.03.2019
    Rad

    Baden-Württemberg „STADTRADELT“ wieder!

    Baden-Württemberg möchte das Rekordergebnis des Vorjahres nochmals übertreffen und damit einen Beitrag zur mehr Klimaschutz und mehr Radverkehr im Land leisten. Das Verkehrsministerium unterstützt Kommunen des Landes, die beim „STADTRADELN“ teilnehmen wollen, mit insgesamt 90.000 Euro. Ab 11. März 2019 können sich Kommunen auf der Internetseite der Aktion STADTRADELN verbindlich anmelden. Mehr

  • 05.03.2019
    ÖPNV

    Busförderprogramm 2019 – Land fördert 389 umweltfreundliche Busse

    Für Verkehrsminister Hermann eine gute Sache mit Blick auf den Ausbau des umweltverträglichen Verkehrs: „Mit den zusätzlichen Geldern ist es uns möglich, noch mehr emissionsarme Linienbusse zu fördern. 2019 werden wir insgesamt 389 Linien- und Bürgerbusse beschaffen können. So fördern wir einen attraktiven und zeitgemäßen ÖPNV mit modernen Fahrzeugen auch in der Fläche.“ Mehr

  • 04.03.2019
    Strasse

    Planung und Bau des „Weiler-Tunnel“ im Zuge der B 19

    Am 28. Februar hat im Verkehrsministerium Baden-Württemberg unter Leitung des Amtschefs, Ministerialdirektor Dr. Uwe Lahl, ein Gespräch mit Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim und Erster Bürgermeister Peter Klink zum Stand der Planung und des Baus des „Weiler-Tunnel“ in der Ortsdurchfahrt Schwäbisch Hall im Zuge der B 19 stattgefunden. Mehr

  • 04.03.2019
    Luftreinhaltung

    Busspur am Neckartor kann Stickstoffdioxid-Luftbelastung senken

    Verkehrsministerium veröffentlicht Gutachten zum Einfluss der Busspur auf die Schadstoffbelastung der Luft. Mehr

  • 01.03.2019
    Verkehrssicherheit

    Privatunternehmen dürfen künftig Schwertransporte begleiten

    In Baden-Württemberg können künftig Großraum- und Schwertransporte auch von qualifizierten Privatunternehmen begleitet werden. Bisher war alleine die Polizei für die Begleitung zuständig. Verkehrsminister Winfried Hermann und Innenminister Thomas Strobl zogen am 01.03.2019 in Stuttgart eine positive Bilanz des Pilotversuchs mit privaten Unternehmen. Mehr

  • 28.02.2019
    Schiene

    DB Regio und Go-Ahead unterzeichnen Kooperationsvertrag

    Eine Zusammenarbeit mit Vorbildcharakter: DB Regio und Go-Ahead haben heute im Beisein des baden-württembergischen Verkehrsministers Winfried Hermann einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Mehr

  • 26.02.2019
    WASSER

    Neuer Anlauf für einen Halbstundentakt der Fähre Friedrichshafen – Romanshorn

    Der Kanton Thurgau, das Land Baden-Württemberg und der Bodenseekreis wollen die Fährverbindung Friedrichshafen – Romanshorn mit einem saisonalen Halbstundentakt verbessern. Die drei Akteure haben dazu eine Untersuchung in Auftrag gegeben, um Kosten und Nutzen eines solchen Vorhabens realistisch kalkulieren und darüber entscheiden zu können. Mehr

  • 25.02.2019
    SCHIENE

    Verkehrsministerium fordert Wiederaufnahme des Bahnbetriebs im württembergischen Allgäu

    Die kurzfristige Einstellung des Bahnbetriebs im württembergischen Allgäu durch DB Regio infolge technischer Probleme an Zügen der Baureihe VT 650 muss aus Sicht des baden-württembergischen Verkehrsministeriums sehr rasch beendet werden. Der Amtschef des Verkehrsministeriums, Prof. Uwe Lahl, sagte am Montag in Stuttgart: „Es ist richtig, dass DB Regio den Hinweisen auf mögliche Schäden am Getriebe der Fahrzeuge sofort nachgeht und diese im Interesse der Sicherheit der Fahrgäste umgehend behebt." Mehr

  • 22.02.2019
    Lärmschutz

    Lärm macht krank: Experten empfehlen niedrigere Lärmgrenzwerte

    Expertinnen und Experten der Lärmwirkungsforschung haben mehr Anstrengungen beim Schutz vor Lärm gefordert. In einer gemeinsamen Erklärung („Memorandum of Understanding“) sprachen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Fachgesprächs für eine Absenkung der Schwelle zur Gesundheitsgefährdung durch Straßen- und Schienenlärm aus. Mehr