Kongressprogramm

Die Corona-Pandemie hat auch auf den öffentlichen Nahverkehr deutliche Auswirkungen. Neue Hygiene- und Abstandsregeln sowie ein stark verändertes Nutzerverhalten stellen die Branche derzeit vor große Herausforderungen. Gleichzeitig sind die zentralen Themen Digitalisierung und Vernetzung sowie die Verkehrswende zu einer nachhaltigeren Mobilität präsent wie eh und je.

Wie kann der öffentliche Nahverkehr aus dieser Situation gestärkt in die Zukunft gehen? Braucht es für die Branche komplett neue Geschäftsmodelle?
Mit diesen und vielen weiteren relevanten Fragen beschäftigt sich der 10. ÖPNV-Innovationskongress am 9. und 10. Juni 2021.

Hochkarätige Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland geben dabei Einblicke in spannende Themen und präsentieren inspirierende Praxisbeispiele.

Seien Sie dabei!

Mittwoch, 9.06.2021

Moderation: Markus Brock, 3sat, SWR

10:30 Uhr Grußwort Martin Horn, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg
10:40 Uhr Begrüßung durch Verkehrsminister*in des Landes Baden-Württemberg
10:50 Uhr Die Region Freiburg nachhaltig bewegen. Martin Horn, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg

ÖPNV und Corona – braucht der Nahverkehr ein neues Geschäftsmodell?

11:20 Uhr Impulsvortrag: Prof. Dr. Kay Axhausen, ETH Zürich
11:45 Uhr Statement aus der verkehrlichen Praxis: Susanne Henckel, Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg
12:10 Uhr Statement zu den kurz- und langfristigen Veränderungen des Konsumentenverhaltens: Chancen für die Rückgewinnung von Kund*innen. Prof. Dr. Claas Christian Germelmann, Universität Bayreuth; anschließend Diskussionsrunde
13:00 Uhr Mittagspause
14:30 Uhr Vortragsreihe

Die Vortragsreihe

Donnerstag, 10.06.2021

Moderation: Markus Brock, 3sat, SWR

09:00 Uhr Verkehrspolitisches Statement: Verkehrsminister*in des Landes Baden-Württemberg; anschließend kurze Diskussion
09:45 Uhr Smart mobil. Mit einem hochwertigen Mobilitätsangebot überzeugen. Dr. Christian Hillbrand, Verkehrsverbund Vorarlberg
10:30 Uhr Kaffeepause
10:45 Uhr Viele Maßnahmen wirken zusammen. Mit kommunaler Planung den ÖPNV pushen. Jörg Thiemann-Linden, büro thiemann-linden stadt & mobilität
11:30 Uhr Aus Kundensicht: Zugangswege zur Mobilität neu gestalten. Prof. Dr. Peter Maas, Univ. St. Gallen
12:15 Uhr Abschlussvortrag: Frisches Denken für die mobile Zukunft. Heinz Vögeli, Daniel Soldenhoff, Denkfabrik Mobilität
13:00 Uhr Schlusswort, Mittagspause