Digitalisierung Schiene ETCS/DSTW

Die Nachfrage im öffentlichen Personennahverkehr in der Region Stuttgart ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen - insbesondere bei der S-Bahn. Die Leistungsfähigkeit des Schienennetzes in der Region Stuttgart stößt mittlerweile an ihre Grenzen. Prognosen lassen eine weiter steigende Verkehrsnachfrage erwarten. Ein deutlich verbessertes Angebot im Schienenverkehr ist daher unbedingt erforderlich.

Mit neuer Leit- und Sicherungstechnik sollen auf der bestehenden Infrastruktur mehr Züge mit weniger Verspätungen fahren. Gleichzeitig kann dadurch der langwierige und kostspielige Bau von neuer Infrastruktur deutlich reduziert werden.

Das Programm „Digitale Schiene Deutschland“

Mit demProgramm „Digitale Schiene Deutschland“ will die Deutsche Bahn AG das gesamte deutsche Streckennetz mit neuer Leit- und Sicherungstechnik (ETCS – European Train Control System) und digitalen Stellwerken (DSTW) ausstatten. Damit soll eine Kapazitätssteigerung des Schienennetzes von bis zu 20 Prozent erreicht werden. Die Betriebsqualität und Pünktlichkeit im Gesamtnetz würde so verbessert und weitere Verkehre ermöglicht werden. Der Knoten Stuttgart ist in diesem Programm als Pilotprojekt vorgesehen.

Abschlussbericht

Untersuchung zur Einführung von ETCS im Kernnetz der S-Bahn Stuttgart.
Hinweis: Im Bericht wird auf Anhänge verwiesen, die nicht veröffentlichen werden, da diese vertrauliche Herstellerinformationen beinhalten.