Infrastrukturförderung


Infrastrukturförderung

Förderung des kommunalen Straßenbaus

Das Land Baden-Württemberg gewährt zum Bau, Ausbau oder Umbau von kommunalen Straßen und für Lärmschutzmaßnahmen an bestehenden Straßen einmalige Zuwendungen für Vorhaben, die zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und des Lärmschutzes der Gemeinden im Sinne einer nachhaltigen Mobilität dringend notwendig sind.
Ziele der Förderung im Kommunalen Straßenbau (KStB) sind insbesondere die Verbesserung des Verkehrsangebotes und der Verkehrsinfrastruktur in den Kommunen, die Anbindungen an das überörtliche Verkehrsnetz, die Verbesserung des Verkehrsflusses, auch zur Vermeidung von staubedingten Emissionen, die Erhöhung der Verkehrssicherheit, Beseitigung von Unfallschwerpunkten, die Sicherung und Beseitigung von höhengleichen Bahnübergängen sowie die Verbesserung des Lärmschutzes an bestehenden Straßen.

Die Landesregierung hat die Mittel für den kommunalen Straßenbau ab 2017 von 66,5 Millionen Euro auf 75,5 Millionen Euro pro Jahr erhöht.

Das Förderprogramm für den kommunalen Straßenbau 2018 beinhaltet 408 Maßnahmen. Zuletzt konnten im April 2018 noch 41 Vorhaben mit 41,5 Millionen Euro Zuwendungsvolumen bei Gesamtkosten von 115 Millionen Euro neu zur Bewilligung freigegeben werden. Die einzelnen Maßnahmen stehen hier zum Download bereit: LGVFG Kommunaler Straßenbau

 

Kommunaler Sanierungsfonds

Das Land unterstützt erstmalig die Landkreise und Kommunen bei der Sanierung von Brücken. Hierfür hat die Landesregierung für die Jahre 2017 – 2019 einen kommunalen Sanierungsfonds aufgelegt. Es stehen insgesamt 84,4 Millionen Euro zur Verfügung, davon 43 Millionen Euro in 2018 und 41,4 Millionen Euro in 2019. Gefördert werden Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen an Brückenbauwerken im Zuge von Bundes-, Landes-, Kreis- und Gemeindestraßen, die in der Baulast der Stadt- und Landkreise sowie der Städte und Gemeinden stehen.

2018 konnten 181 Anträge von Landkreisen und Gemeinden mit einem Zuwendungsvolumen von 43 Millionen Euro zur Bewilligung freigegeben werden. Damit wurde ein Investitionsvolumen von 115 Millionen Euro angestoßen.
Die einzelnen Maßnahmen stehen hier zum Download bereit: Kommunaler Sanierungsfonds Brücken

 


Fußleiste