Bürgerbeteiligung

Lebendige Demokratie

Die Landesregierung will die Bürgerinnen und Bürger stärker an politischen Prozessen beteiligen. Insbesondere im Zusammenhang mit (großen) Infrastrukturprojekten sind in der Vergangenheit immer wieder Konflikte aufgetreten. Das VM will die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Argumenten konstruktiv gestalten. Die Verfahren zur Planung und zum Bau von Infrastruktur werden daher so transparent wie möglich durchgeführt. Wo es realisierbar ist, bindet das Ministerium die Betroffenen aktiv in die Entscheidungsfindung ein. Dazu hat es bereits verschiedenen Verfahren in der Praxis angewendet.

Ein Telefon in einem Büro (Bidlerquelle: ©chinnarach - stock.adobe.com)

Kontaktadresse

Dorotheenstraße 8
70173 Stuttgart

Postfach 10 34 52
70173 Stuttgart

Telefon: 0711 231-5830
Fax: 0711 231-5899

 

Referent für Bürgerbeteiligung und Partizipationsprozesse

Telefon: 0711 231-5886

Paragraph (Bilderquelle: pixabay/1356086_1920)
  • Grundlagen

Rechtliche Rahmenbedingungen

Bereits bei der Planung eines Vorhabens, also vor Stellung eines Antrags muss die Öffentlichkeit über die Ziele des Vorhabens, die Mittel und die voraussichtlichen Auswirkungen informiert werden. Die Betroffenen sollen so die Möglichkeit haben, sich einzubringen.

Stadt Reutlingen (Bilderquelle: Fotolia/204641697)
  • Öffentlichkeitsbeteiligung

Luftreinhaltung Reutlingen

Im März 2018 ist die 4. Fortschreibung des Luftreinhalteplans für Reutlingen in Kraft getreten. Die Ergebnisse der Öffentlichkeitsbeteiligung sind in das Fachgutachten und die Erstellung des Luftreinhalteplans eingegangen.
 

Zum Beteiligungsportal BW

Ein Banner mit der Aufschrift "Feinstaubalarm", das Banner hängt an einer Fußgängerbrücke über der Bundesstraße 14 in Stuttgart. Im Vordergrund sind Messgeräte einer Feinstaubmessstation zu sehen. (Bild: Silas Stein/ dpa)
  • Öffentlichkeitsbeteiligung

Luftreinhaltung Stuttgart

2017 wurde die über die 3. Fortschreibung des Luftreinhalteplans Stuttgart öffentlich debattiert. Bürgerinnen und Bürger konnten dabei neue Aspekte einbringen und Fragen stellen.


Zum Beteiligungsportal BW

 

Grosse Wendlinger Kurve (Graphik: Deutsche Bahn Projekt Stuttgart-Ulm GmbH Dez. 2017)

Große Wendlinger Kurve

Auf dieser Seite möchte das Ministerium für Verkehr schrittweise über den Planungs- und Genehmigungsprozess, die Realisierungsphase und über die Informations- und Beteiligungsmöglichkeiten informieren.

 

Luftbild Bahnhof Vaihingen; Bilderquelle: Stadt Stuttgart

Regionalbahnhof Vaihingen

Das VM hat die Planungen für den Ausbau des Bahnhofs Stuttgart-Vaihingen initiiert. Ausgangspunkt dafür ist der ÖPNV-Pakt der Region Stuttgart sowie der Beschluss der Projektpartner von Stuttgart 21 zur Optimierung der Infrastruktur von am Flughafen und im Filderbereich.

Landstraße (Bild: Christian Pedant/ Fotolia.com)
  • Bürgerdialog

B27/B28-Anschluss in Tübingen

In einem bisher einmaligen Verfahren beteiligten das Ministerium, Regierungspräsidium und Stadt Tübingen BürgerInnen an der Planung von Verkehrsanschlüssen für den kommenden Schindhaubasistunnel.

Auf einer Autobahn fahren Lastwagen und Autos nebeneinander (Bild: Gina Sanders/ Fotolia.com)
  • Dialogforum

Weiterplanung der B 31

Das RP Tübingen hat ein Dialogforum für die Weiterplanung der B31 zwischen Meersburg und Hagnau eingerichtet, in dem interessierte BürgerInnen und Verbände die Arbeit der Planer und Gutachter begleiten und Nachfragen stellen können.
 

www.b31.verkehr-bodenseeraum.de

 

Oberleitungs-Lkw (Bilderquelle: Scania CV AB)
  • Oberleitungs-LKW

eWayBW

eWayBW ist ein Pilotprojekt zu elektrisch betriebenen Hybrid-Oberleitungs-Lkw. Auf einer Pilotstrecke auf der B462 bei Rastatt werden zwei Abschnitte elektrifiziert. Im April 2018 fand die erste Bürgerinformationsveranstaltung zum Projekt in Kuppenheim statt.

Bürgerbeteiligung im Planungsprozess Straßenbau (Bilderquelle: Regierungspräsidium Tübingen)
  • Bürgerbeteiligung

Planungsprozess Straßenbau

Planungsprozesse im Straßenbau. Ein Informationsfilm des Regierungspräsidiums Tübingen zur Bürgerbeteiligung.

 

Resiendeninformation im Regional-Express (Bild: Hartmut Reiche/ Deutsche Bahn AG)
  • Fahrgastbeirat

Qualitätsverbesserung

Das Ministerium beteiligt Bürgerinnen und Bürger bei der Weiterentwicklung des Angebots im Schienenpersonennahverkehr. Es hat einen Fahrgastbeirat ins Leben gerufen, der das Land aus Sicht der Fahrgäste berät.

Beteiligungsportal der Regierungspraesidien (Bilderquelle: Beteiligungsportal der Regierungspraesidien)
  • Weitere Informationen

Beteiligungsportal der Regierungspräsidien

Detaillierte Informationen und Beteiligungsmöglichkeiten zu den einzelnen Projekten der vier Regierungspräsidien in Baden-Württemberg.