Wir fördern Ihr neues E-Zweirad, nachdem Sie Ihr altes abgewrackt haben

Wie viel?

50 Prozent der Kosten übernehmen wir vom Verkehrsministerium dank der Landesinitiative III Marktwachstum Elektromobilität BW, wenn Sie jetzt Ihr Verbrennungszweirad abwracken und gegen eine Elektro-Variante tauschen.

3.500 Euro Maximalbetrag stellen wir für ein E-Kraftrad mit einer Leistung von 4 kW (EG-Klasse L3e) für Sie bereit.

2.500 Euro Maximalbetrag stellen wir für ein E-Kraftrad mit einer Leistung von unter 4 kW (EG-Klasse L1e) für Sie bereit.

1.500 Euro gibt es für ein neues S-Pedelec.

Für wen?

Die Voraussetzungen erfüllen Sie, wenn Sie in Baden-Württemberg ansässig sind und zu einer dieser Gruppen gehören:

  • Fahrschulen
  • Freiberufler
  • gemeinnützige Organisationen
  • juristische Personen des Privatrechts
  • Kommunen
  • Körperschaften des Privatrechts

Wir fördern Ihr neues Elektro-Zweirad gerne, denn:

  • Sie nutzen es für den gewerblichen, gemeinnützigen oder kommunalen Einsatz überwiegend in Baden-Württemberg
  • das Fahrzeug, das Sie dafür abwracken, ist mindestens seit 1. Juni 2018 auf Sie zugelassen
  • Sie nehmen für jedes neue E-Zweirad ein verbrennungsmotorisch betriebenes Zweirad außer Betrieb und lassen es nachweislich fachgerecht entsorgen
  • Ihr neues E-Zweirad werden Sie mindestens drei Jahre im Einsatz haben.
L-Bank Banner

Wie funktioniert das?

Wichtiger Hinweis:
Eine Doppelförderung mit städtischen Förderprogrammen ist für Sie leider ausgeschlossen.

Auch wichtig:
Es handelt sich um eine de-minimis-Beihilfe.

Starten Sie mit uns in die neue Mobilität!

Kontakt L-Bank
E-Mail elektromobilitaet@l-bank.de
www.l-bank.de
Hotline: 0721 150-1388
(Servicezeiten: Montag bis Freitag 8 bis 16.30 Uhr; Kostenlos aus deutschem Festnetz oder mit deutschem Mobilfunknetz und –provider)