Wir fördern die Bevorrechtigung von E- Fahrzeugen in Ihrer Kommune

Wie viel?

100.000 Euro maximalen Gesamtbetrag stellen wir bereit. Wir fördern die Beratung und Umsetzung Ihrer Vorhaben.

Mit bis zu 80 Prozent der Kosten maximal 35.000 Euro beteiligen wir uns an Beratungsleistungen, wenn Sie E-Fahrzeug- Berechtigungen planen – pro Konzept. Förderfähig sind Ihre Vorhaben, wenn Sie damit:

  • Parkplätze exklusiv für E-Fahrzeuge errichten/umwidmen und mit einer Bodenmarkierung versehen
  • gebührenfreies Parken auf öffentlichen Straßen oder Wegen für E-Fahrzeuge einführen
  • öffentliche Straßen zur privilegierten Nutzung von E-Fahrzeugen freigeben (bspw. Busspuren)
  • Ausnahmen für E-Fahrzeuge bei Zufahrtsbeschränkungen machen (bspw. E-Logistik)

Für die konkrete Umsetzung Ihrer Vorhaben stellen wir bereit:

  • 500 Euro pro Parkplatz, maximal 5.000 Euro je Antragssteller für die Errichtung oder Umwidmung von Parkplätzen für E-Fahrzeuge.
  • 100 Prozent oder maximal 500 Euro für die Anbringung von Bodenmarkierungen an neu errichteten E-Parkplätzen -  maximal 5.000 Euro je Antragsteller.
  • 5.000 Euro pro km, maximal 10.000 Euro je Antragssteller für die Freigabe von Sonderspuren (bspw. Busspuren) für E-Fahrzeuge.

Für wen?

Wir vom Verkehrsministerium fördern dank der "Landesinitiative III Marktwachstum Elektromobilität BW" Ihre E-Mobilität, denn Sie sind ein(e) badenwürttembergische(r):

  • Stadt
  • Gemeinde
  • Landkreis
  • kommunaler Zweckverband

Wie funktioniert das?

Wichtiger Hinweis:
Gefördert werden ausschließlich Parkplätze, die keine Ladesäule/Ladeinfrastruktur aufweisen. 
Bei der Förderung handelt es sich um eine de-minimis-Beihilfe (de-minimis Erklärung).

Wer hat schon mal?


Wie bewegen Sie in Schorndorf nachhaltig?
Tatsächlich bewegen wir viel in diese Richtung. Wir haben bspw. an zentralen Knotenpunkten Ladestationen errichtet und kostenlose Parkplätze ausgewiesen. Dank des Förderprogramms werden wir Elektromobilität in Schorndorf noch attraktiver gestalten.

Wie finden Sie die Förderinitiative des Verkehrsministeriums?
Es freut uns, dass das Land die Bevorrechtigung von E-Fahrzeugen fördert. Das ist für uns als Kommune die optimale Voraussetzung, um rechtzeitig die Weichen für eine nachhaltige Mobilität zu stellen.

Starten Sie mit uns in die neue Mobilität!

Kontakt Verkehrsministerium
e-foerderung-bw@vm.bwl.de
0711 231-5897