Wir fördern Ihren E-LKW

Wie viel?

50 Prozent Ihrer Mehrkosten können wir unkompliziert für Sie übernehmen, sofern Sie:

  • einen E-LKW neu anschaffen
  • durch das Leasing eines E-LKW Kosten tragen müssen
  • Ihre bestehenden Fahrzeuge ganz oder in Teilen umrüsten

100.000 Euro können wir vom Verkehrsministerium dank der Landesinitiative III Marktwachstum Elektromobilität BW für den Kauf folgender Fahrzeuge maximal bereitstellen:

  • Elektro-LKW
  • Brennstoffzellen-LKW

60.000 Euro winken für Ihre Anschaffung eines

  • Plug-In-Hybrid- und
  • Hybrid-Modells.

Die Voraussetzungen erfüllen Sie, wenn Sie ein Fahrzeug dieser Klassen anschaffen wollen:

  • LKW-EG-Fahrzeugklasse N2 (mehr als 3,5 Tonnen bis 12 Tonnen)
  • LKW-EG-Fahrzeugklasse N3 (ab 12 Tonnen)

Wichtiger Hinweis: Fahrzeuge der EG-Fahrzeugklasse N1 bezuschussen wir über den sogenannten BW-e-Gutschein. Informieren Sie sich umgehend, ob Sie dafür auch antragsberechtigt sind.

Für wen?

Sie können von uns gefördert werden, wenn Sie in Baden-Württemberg ansässig sind und:

  • ein Unternehmen sind
  • eine Kommune oder ein kommunaler Betrieb mit 50 Prozent kommunalem Besitzanteil sind
  • Ihr Fahrzeug für gewerbliche oder kommunale Zwecke nutzen.

Wie funktioniert das?

Wichtiger Hinweis:
Es handelt sich um eine de-minimis-Beihilfe (de-minimis Erklärung).

Wer hat schon mal?


Hat Sie Ihr neuer E-LKW in irgendeiner Weise überrascht?
Er ist schon erstaunlich leise. Dass er so durchzugsstark ist, hätte bei uns niemand erwartet. Was uns aber am meisten überrascht hat, ist schon, wie kurz die Ladezeiten der Batterien sind.

Wie finden Sie die Initiative zur Förderung der Elektromobilität?
Freilich könnte die Förderung sogar noch höher ausfallen und die Kundschaft sollte noch besser verstehen lernen, worum es wirklich geht. Aber die Initiative ist eine von Grund auf gute Sache.

Starten Sie mit uns in die neue Mobilität!

Kontakt Verkehrsministerium
e-foerderung-bw@vm.bwl.de
Telefon 0711 231-5897