Förderung E-LKW

Förderung E-LKW

Nachhaltige Mobilität geht so einfach!

  • bis zu 100.000 € Förderung je Elektro und Brennstoffzellen-LKW
  • Bis zu 60.000 € Förderung je Hybrid-LKW 
  • 50% der Mehr- bzw. Umrüstungskosten
  • auch bei Leasing möglich
  • für Unternehmen, Kommunen und kommunale Betriebe mit Sitz in Baden-Württemberg

Elektroumstieg – So geht’s!

Profitieren Sie jetzt von der Förderinitiative

Sie sind ein Unternehmen, eine Kommune oder ein kommunaler Betrieb (mit 50 % kommunalem Besitzanteil) mit Sitz in Baden-Württemberg, nutzen Ihre Fahrzeuge für den gewerblichen oder kommunalen Zweck in Baden-Württemberg und denken über die Modernisierung Ihrer LKW- Flotte nach?  
 
Mit der „Landesinitiative III Marktwachstum Elektromobilität BW“ ermöglicht Ihnen das Verkehrsministerium einen einfachen Einstieg in die Elektromobilität. Egal ob Sie einen neuen Elektro- oder Hybrid-LKW (EG-Fzg.- Klasse N2 und N3) anschaffen, ein Fahrzeug leasen oder Ihre bestehende Flotte umrüsten, das Land übernimmt 50% Ihrer Mehr- bzw. Umrüstungskosten. Es stehen maximal 100.000 € pro Elektro-LKW und 60.000 € für ein Hybrid Fahrzeug für Sie als Fördersumme bereit.

Michael Mangold - Schneider Transporte GmbH & Co. KG, Kisslegg


„Wir müssen uns der Zukunft und den Herausforderungen bzgl. des Umweltschutzes stellen und dürfen die Augen nicht verschließen. Schneider Transporte setzt den 40-Tonner Elektro-LKW zur Be- und Entladung von Lebensmitteltankzügen zwischen der Firmennieder­lassung und unserem Kunden ein.

Die Investition in Elektrotechnologie wird vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg stark gefördert, jedoch wird eine rechnerische Amortisierung in ca. 20 Jahren erreicht werden.“

Michael Mangold - Schneider Transporte GmbH & Co. KG, Kisslegg


„Wir müssen uns der Zukunft und den Herausforderungen bzgl. des Umweltschutzes stellen und dürfen die Augen nicht verschließen. Schneider Transporte setzt den 40-Tonner Elektro-LKW zur Be- und Entladung von Lebensmitteltankzügen zwischen der Firmennieder­lassung und unserem Kunden ein.

Die Investition in Elektrotechnologie wird vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg stark gefördert, jedoch wird eine rechnerische Amortisierung in ca. 20 Jahren erreicht werden.“