Klimaschutz und Mobilität

Grafik zur Verkehrswende zeigt, wie bis 2030 bis zu 40 Prozent weniger CO2 ausgestoßen werden sollen. Durch die Verdopplung des öffentlichen Verkehrs. Jedes dritte Auto fährt klimaneutral. Jede dritte Tonne fährt klimaneutral. Jeder zweite Weg wird selbstaktiv mit Rad, Tretroller, E-Scooter oder zu Fuß zurückgelegt. Und ein drittel weniger KFZ-Verkehr in den Städten.

Rahmenbedingungen und Ziele

Der Klimawandel stellt eine massive Bedrohung unserer Lebensgrundlagen dar. Bei ungebremstem Anstieg der weltweiten CO2-Emissionen steigt auch die Erderwärmung massiv, verbunden mit ernsten Folgen für Mensch und Natur. Klimaschutz ist daher ein erklärtes Ziel der Landesregierung. 

Eine Eiswaffel liegt auf dem Boden. Eiskugel, die aussieht wie die Erde liegt daneben und schmilzt langsam.

Veranstaltungsreihe MOBILITÄTSImpulse

Mit der Veranstaltungsreihe MOBILITÄTSImpulse möchten wir Sie mit Vorträge zu Klimaschutz im Verkehrssektor, zur Transformation der Mobilität und aktuellen Themen rund um die Mobilität der Zukunft, informieren.

Logo des Kompetenznetz Klima Mobil mit dem ausgeschriebenen Namen und zwei Kreisen, die eine gemeinsame Schnittmenge bilden.

Kompetenznetz Klima Mobil

Mutig voran im Klimaschutz! Klimaschutz beginnt vor Ort, in den Gemeinden, Städten und Landkreisen. Das Verkehrsministerium unterstützt das vom Bundesumweltministerium geförderte Kompetenznetz Klima Mobil.

Mann zeigt mit dem Finger auf ein virtuelles Display, das ein Netzwerk aus verschiedenen Menschen abbildet.

Projekte

Um dem Klimawandel entgegenzuwirken hat das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg unter anderem verschieden Projekte und Studien umgesetzt und angestoßen. Einen Überblick gibt es hier. 

Plenar des Bundestages. Sitzreihen sind voll besetzt. Am Rednerpult steht ein Abgeordneter und hält eine Rede.

Gremien

Es gibt verschiedene Gremien und Austauschformate zum Klimaschutz im Verkehrssektor, in welchen gegebenenfalls eine Abwägung der Wirkungen von Maßnahmen erfolgen muss.