MobiData BW Hackathon

Projekt BusterS

Die Challenge
Nachhaltige Mobilität und Radverkehr als emissionsfreie und gesunde Mobilitätsalternative gehören zusammen. Die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg wollte im MobiData BW Hackathon wissen, wie die Sicherheit radfahrender Menschen erhöht werden kann. Denn Unfälle mit RadfahrerInnen sind oft schwerwiegend – gerade bei der Kollision mit Autos, wo beim Fahrrad jegliche Knautschzone fehlt. Schätzungen des ADFC zu Folge sind bei rund 75% der Radunfälle Autos involviert. Bei Unfällen mit Personenschäden waren im Jahr 2019 RadfahrerInnen nach Pkw-FahrerInnen die am zweithäufigsten involvierte Gruppe. Trotz dieser Zahlen bilden derzeitige Routenplaner für den Radverkehr den Sicherheitsaspekt der NutzerInnen nicht ab. Hier sollte im Hackathon eine Lösung gefunden werden.

Das Projekt
Mit der Zielgruppe der RadfahrerInnen im Fokus möchte das Projekt Unfälle reduzieren und den Verkehr sicherer gestalten. Dabei soll keine neue Routinganwendung entstehen, sondern ein Hintergrundsystem, an das sich bestehende Routenplaner mit einer offenen Schnittstelle anbinden können. Dieses System erhält vom Routenplaner bestimmte Informationen zu einer oder mehreren gewählten Routen. Auf Basis von regionalen und überregionalen Daten wie beispielsweise Unfallstatistiken und Verkehrsmeldungen kann das System dann die Routen auf ihre Sicherheit bewerten.

Als zusätzliche Datenquelle ist Input durch die Community gefragt. NutzerInnen können ihre positiven oder negativen Erfahrungen mit einer Situation in das Hintergrundsystem einspeisen. Das zurückgelieferte Ergebnis ermöglicht dem Routenplaner, Hinweise auf der Route für die NutzerInnen gut sichtbar darzustellen.

Langfristig kann die Lösung auch weitere VerkehrsteilnehmerInnen unterstützen, vor allem NutzerInnen von eScootern.

Das Team
Vorangetrieben wird das Projekt von drei engagierten Entwicklern: Jonas Höffken, Marco Hügin und Valentin Lechner. Alle drei können dabei auf die Ressourcen der highQ Computerlösungen GmbH aus Freiburg zurückgreifen.