Media

Luftreinhaltung
  • 02.06.2017

Baden-Württemberg fordert rasche Maßnahmen


Am 2. Juni 2017 brachte Verkehrsminister Winfried Hermann einen Antrag im Bundesrat ein, in dem der Bund aufgefordert wird, umgehend die notwendigen rechtlichen Grundlagen für die Verbesserung der Abgasreinigung älterer Dieselfahrzeuge zu schaffen. „In vielen deutschen Städten werden die Stickstoffdioxid-Werte überschritten. Der Verkehrssektor ist daran mit etwa 75 Prozent beteiligt – darunter vor allem Diesel-Pkw, die gerade erst zwei bis drei Jahre alt sind. Für diese Pkw brauchen wir dringend eine Nachrüstung. Dafür ist die Bundesregierung, Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt zuständig. Die Last kann nicht auf den Kommunen, den Ländern und schon gar nicht auf den Autofahrern allein liegen“, so Minister Hermann.

Zur Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht

Fußleiste