SCHIENE

Schweizer Verkehrsunternehmen erkennen 9-Euro-Ticket bis Lottstetten an

Neun-Euro-Ticket für Juni 2022 als Handyticket des VVS

Das 9-Euro-Ticket gilt ab Samstag, den 9. Juli, auch im schweizerischen Korridorverkehr zwischen Schaffhausen und Lottstetten. Das Verkehrsministerium, der Schweizer Verbund Ostwind und die SBB haben sich auf eine Anerkennung des Tickets geeinigt.

Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg, der Schweizer Verkehrsverbund Ostwind und die Schweizer Bundesbahn (SBB) haben sich am Freitag (1. Juli) darauf verständigt, dass das 9-Euro-Ticket auch im Korridorverkehr durch die Schweiz auf der Strecke von Schaffhausen bis zu den deutschen Bahnhöfen Jestetten und Lottstetten gilt.

Verkehrsminister Winfried Hermann MdL erläuterte: „Wir sind sehr froh, dass wir im Sinne der Fahrgäste diese Lösung gefunden haben. Fahrgäste von und nach Lottstetten und Jestetten können nun ebenso vollständig vom günstigen Preis des 9-Euro-Tickets profitieren.“. Zunächst war die Strecke als Schweizer Verkehr nicht in die Regelung integriert. Durch Nachverhandlungen ist es nun gelungen, einen gemeinsamen Weg zur Umsetzung der Anerkennung zu finden.

Die Strecke Schaffhausen-Lottstetten führt in Jestetten und Lottstetten durch deutsches Gebiet. Es handelt sich jedoch um durch die Schweiz bestellten Verkehr, der nicht Teil des deutschen ÖPNV ist. Für die Anerkennung des bwtarif auf der Strecke gibt es bereits länger einen Kooperationsvertrag.