RAD

STADTRADELN 2022: Interesse so hoch wie nie zuvor

Die Landesministerinnen und -minister Baden-Württembergs sind startklar und stehen in den Pedalen für STADTRADELN 2022.

Am 1.Mai startet der jährliche, bundesweite Radfahrwettbewerb STADTRADELN. Baden-Württemberg möchte auch 2022 wieder an die Spitze der Bundesländer radeln. Mit dabei ist ebenfalls wieder ein STADTRADELN-Team der Landesregierung.

Verkehrsminister Winfried Hermann MdL ist auch in diesem Jahr wieder persönlich am Start: Vom 9. bis zum 29. Mai sammelt er in Stuttgart gemeinsam mit Mitarbeitenden der Ministerien im Team „Landesministerien Baden-Württemberg“ Fahrrad-Kilometer.  Der Verkehrsminister sagte: „Im Jahr 2021 haben rund 150.000 Menschen im Land beim STADTRADELN gemeinsam ein Zeichen für die Mobilität der Zukunft gesetzt. Die Landesregierung geht auch in diesem Jahr mit gutem Beispiel voran und möchte Städte und Gemeinden, Unternehmen, Schulen und Vereine motivieren mitzuradeln. STADTRADELN ist ein guter Ansatz für eine neue Mobilitätskultur im Alltag.“

Auch Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut ist in diesem Jahr wieder Teil des radelnden Regierungsteams. Sie sagte: „Ich kann nur alle in Baden-Württemberg einladen: Radeln Sie mit. Fahrradfahren ist eine der einfachsten und günstigsten Möglichkeiten, im Alltag etwas für den Klimaschutz zu tun. Gerade in Zeiten höherer Benzinpreise bietet die Teilnahme am STADTRADELN eine einfache Möglichkeit, günstiger unterwegs zu sein.“

Die Begeisterung für den Wettbewerb ist unter den baden-württembergischen Kommunen so hoch wie nie zuvor: Es haben sich bereits über 620 Kommunen registriert – und damit die 546 Anmeldungen aus dem Vorjahr schon jetzt überboten.

Das STADTRADELN in Baden-Württemberg hat sich insbesondere durch die Landesförderung sowie die Unterstützung der Servicestelle der Initiative RadKULTUR im Land etabliert. 2016, im Jahr vor der ersten Förderung durch das Land, sammelten die damals 11.000 Teilnehmenden gut 2 Millionen Kilometer. Seitdem wurden immer neue Rekorde aufgestellt. 2021 haben die Teilnehmenden in Baden-Württemberg mehr als 30 Millionen Fahrrad-Kilometer gesammelt. Das Ministerium für Verkehr fördert die Teilnahme der Kommunen am STADTRADELN in diesem Jahr mit rund 250.000 Euro.

Für den diesjährigen Aktionszeitraum sind die Menschen in ganz Deutschland ab dem 1. Mai dazu aufgerufen, eigene Teams zu gründen und ihre Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schüler, Vereinsmitglieder, Bekannte und Familienmitglieder zu motivieren, sich ihrem Team anzuschließen. So werden die Teamcaptains zu Botschafterinnen und Botschaftern des STADTRADELN und schaffen in ihrem Umfeld ein Zusammengehörigkeitsgefühl.  Interessierte können unter www.stadtradeln.de/kommunen einsehen, ob sich ihre Kommune bereits zum STADTRADELN angemeldet hat. Wenn dies der Fall ist, können sich Teams für den Arbeitgeber, Verein, Schule oder den eigenen Bekanntenkreis in wenigen Schritten registrieren und gemeinsam für ihre Kommune drei Wochen lang alle mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer erfassen.

Beim STADTRADELN geht es darum, auf spielerische Art das Fahrrad als modernes und praktisches Verkehrsmittel zu erfahren und somit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die teilnehmenden Gemeinden, Städte und Landkreise können selbst bestimmen, in welchem Zeitraum vom 1. Mai bis zum 30. September das STADTRADELN bei ihnen vor Ort stattfindet.