Pressemitteilungen Ministerium für Verkehr

2171 Ergebnisse gefunden

    • ELEKTROMOBILITÄT

    Neue Mobilität ausprobieren und erleben: „ROADSHOW E-Kleinstfahrzeuge“

    Die „Roadshow E-Kleinfahrzeuge“ zeigte am Sonntag, 29. September, in Baden-Baden die Vielfalt und Potenziale von Elektrokleinstfahrzeugen und machte Lust, diese auszuprobieren. Im Rahmen der Kampagne „Neue Mobilität: bewegt nachhaltig“ des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg fand die Roadshow am verkaufsoffenen Sonntag auf dem Augusta-Platz statt, zeitgleich mit der Oldtimer-Show „Baden-Baden Classics“.
    • STRASSE

    B 294: Feierlicher Anschlag des Brandbergtunnels

  • Schiene/Gleise (Bilderquelle: AdobeStock 167607597)
    • SCHIENE

    Karlsruher Netze: DB Regio soll Zuschlag für Verkehrsleistungen erhalten

    Die Bahnverbindungen von Karlsruhe in Richtung Heilbronn, Achern und Freudenstadt/Bondorf sollen von Dezember 2022 an sukzessive mit neuen Fahrzeugen in Betrieb genommen werden. Ebenso soll es eine neue Regionalexpress-Linie von Karlsruhe nach Heidelberg/Mannheim geben. Nun sind die eingegangenen Angebote ausgewertet und das Ministerium für Verkehr beabsichtigt, der DB Regio den Zuschlag zu erteilen.
  • Wartende Menschen auf Stuttgarter Stadtbahn (Bild: VVS)
    • ÖPNV

    Ministerium strebt weiter Bündnis für den Mittelstand im ÖPNV an

    Angesichts der Veränderungen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) strebt das Landesverkehrsministerium weiter ein Bündnis für den Mittelstand an, um kleinere Busunternehmen zu unterstützen.
  • Schiene/Gleise (Bilderquelle: AdobeStock 167607597)
    • Schiene

    Debatte um Hesse-Bahn

    Auch für eine mögliche Verlängerung der S-Bahn nach Calw oder für den Einsatz einer Express-S-Bahn nach Weil der Stadt müsste jeweils die Schieneninfrastruktur an verschiedenen Stellen ausgebaut werden.
  • Schienen (Bild: Fotolia/ Finkenherd)
    • SCHIENE

    Wichtiger Meilenstein für kombinierten Güterverkehr in Horb-Heiligenfeld

    Das geplante Umschlagsterminal für den Kombinierten Verkehr im Horber Industriegebiet findet breite Unterstützung. Bund, Land, Stadt Horb, Deutsche Bahn AG und Wirtschaftsvertreter aus der Region (Spedition Kußmaul, Firmengruppe Gförer, Gebr. Schuon Logistik) haben sich bei einem Treffen in Stuttgart darauf verständigt, die Voraussetzungen für die Umsetzung des Kombibahnhofs Horb-Heiligenfeld zu schaffen. Hierzu ist die erweiterte Anbindung der Schiene essentiell. Verkehrsminister Winfried Hermann erklärte in Stuttgart: „Mit der Realisierung des Projekts soll ein sichtbares Zeichen für das klima- und umweltpolitische Ziel der weiteren Verlagerung von Güterverkehr auf die Schiene in der Region gesetzt werden. Mit diesem Projekt ist nun in Reichweite, dass im wirtschaftsstarken Raum südlich von Stuttgart ein eigenes Umschlagterminal für den Kombinierten Verkehr Schiene-Straße geschaffen werden kann.“
    • Digitale Mobilität

    OpenStreetMap, eine stille und nützliche digitale Revolution

    vom 21. bis 23. September 2019 ist Heidelberg das Zentrum der OSM-Community. Rund 500 Mapper aus der ganzen Welt in der Universitätsstadt am Neckar zusammen, um sich im Rahmen der jährlichen internationalen Konferenz „State of the Map“ (SotM) über die Weiterentwicklung des digitalen Kartenwerks auszutauschen.
  • Radschnellweg zwischen Böblingen und Sindelfingen. (Bild: Christoph Schmidt / dpa)
    • Radverkehr

    Land treibt Planung und Bau von Radschnellwegen voran

    Radschnellwege sind aufgrund direkter, umwegefreier Führungen ohne viele Hindernisse gerade auch auf längeren Distanzen besonders attraktiv. Deshalb treibt die Landesregierung die Planungen und den Ausbau der Radschnellwege im Land weiter voran.
  • Symbol für einen Fahrradweg (Bild: Gina Sanders/ Fotolia)
    • RAD

    Über 60 Prozent der Radwege an Bundes- und Landesstraßen in gutem bis sehr gutem Zustand

    Mehr als 60 Prozent der Radwege entlang von Bundes- und Landesstraßen in Baden-Württemberg sind in einem guten bis sehr guten Zustand; etwa ein Drittel müssen saniert werden. Dies ergab die erste landesweite Zustandserfassung und -bewertung (ZEB) von Radwegen durch die Landesstelle für Straßentechnik (LST) im Jahr 2018. Ein Messfahrzeug zeichnete dabei den Zustand von rund 650 Kilometern Radwege an Bundes- und von rund 900 Kilometern an Landesstraßen auf. Die ZEB wird schon seit Jahren eingesetzt, um regelmäßig im Abstand von vier Jahren den Zustand und Sanierungsbedarf der Straßen im Land systematisch zu erfassen
  • Schienen (Bild: Fotolia/ Finkenherd)
    • SCHIENE

    Ablachtalbahn hat großes Reaktivierungspotenzial

    Das Land Baden-Württemberg will in den kommenden Jahren das Angebot im öffentlichen Nahverkehr deutlich ausbauen. Dazu gehört auch die Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken. Verkehrsminister Winfried Hermann besichtigte am Donnerstag, 12.09.2019 das alte Stellwerk in Mengen und informierte sich über unterschiedliche Schienenprojekte der Region, darunter auch die Ablachtalbahn – eine potentielle Reaktivierungsstrecke zwischen Radolfzell (Landkreis Konstanz) und Mengen (Landkreis Sigmaringen).