Pressemitteilungen Ministerium für Verkehr

2135 Ergebnisse gefunden

  • Ein Polizist kontrolliert am Ende der Autobahn A81 mit einem Lasermessgerät die Geschwindigkeit der Fahrzeuge. Auf der A81 nahe der Schweizer Grenze kommt es häufig zu illegalen Autorennen. Die Polizei versucht, mit intensiven Kontrollen dagegen anzugehen. Bild: Patrick Seeger/dpa
    • STRASSEN

    Kein Freibrief für Temposünder im Land

    Das Verkehrsministerium hat heute (29. Juli 2019) die Bußgeldbehörden des Landes darüber informiert, dass das sogenannte Blitzerurteil des Saarländischen Verfassungsgerichtshofs vom 05. Juli 2019 keine unmittelbare Geltung für das Land Baden-Württemberg entfalte. Laufende Bußgeldverfahren in Baden-Württemberg, denen Messungen mit dem Geschwindigkeitsmessgerät Traffistar S350 des Herstellers Jenoptik zugrunde liegen, seien nicht von der Entscheidung des saarländischen Gerichts betroffen. Dieses Geschwindigkeitsmessgerät könne daher weiterhin zur Geschwindigkeitsüberwachung eingesetzt werden.
  • Lärmschutz
    • LÄRMSCHUTZ

    Motorradlärm: Landeslärmschutzbeauftragter besucht Hotspots

    Die Sommermonate sind der Höhepunkt der Motorradsaison – und damit auch der Lärmbelastung vieler Menschen in Baden-Württemberg. Gerade auf landschaftlich reizvollen und kurvigen Strecken ist der zunehmende Motorradlärm ein Problem. Motorradfahren liegt im Trend: Nach Angaben des Statistischen Landesamtes wurden 2018 insgesamt 24.858 Krafträder neu zugelassen und damit gut zehn Prozent mehr als 2017. Eine ähnliche Tendenz gibt es bereits für das erste Halbjahr 2019. Die Zahl der in Baden-Württemberg zugelassenen Motorräder stieg in den letzten 50 Jahren kontinuierlich an – und liegt 2019 bei 687.913 angemeldeten Fahrzeugen.
    • SCHIENE

    Seit 55 Jahren wieder Personenzüge in Hoßkirch

    Im Beisein von Verkehrsminister MdL Winfried Hermann und zahlreicher weiterer Ehrengäste ist am 25. Juli der neugebaute Bahnhaltepunkt Hoßkirch Königseggsee feierlich eröffnet worden. 55 Jahre nach der Stilllegung hielt erstmals wieder ein Personenzug in Hoßkirch. Der Sonderzug der DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee brachte die Teilnehmer anschließend über Ostrach nach Pfullendorf, wo die infrastrukturellen Verbesserungen im Zuge des neuen Markenkonzepts „Räuberbahn“ besichtigt werden konnten.
    • STRASSE

    B 31 neu zwischen Überlingen/West und Überlingen/Ost freigegeben

    Nach rund vierjähriger Bauzeit wurde am Donnerstag, 25. Juli, die neue Trasse der B 31 zwischen Überlingen/West und Überlingen/Ost für den Verkehr freigegeben. Damit werden die Städte und Gemeinden am nördlichen Bodenseeufer vom Verkehr weiter entlastet und die Verkehrssicherheit durch den neuen Streckenabschnitt gesteigert.
  • Flugzeug am Himmel (Bild: Fotolia/ lansc)
    • Luftverkehr

    Zementindustrie als Rohstofflieferant für reFuels – Flughafen Stuttgart möglicher Abnehmer

    Klimaschutz ist ein wichtiges Ziel der Landesregierung. Dafür müssen unter anderem auch Schifffahrt und Flugverkehr größere Anstrengungen unternehmen. Deshalb hat das Verkehrsministerium Baden-Württemberg Pilotvorhaben mit der Zementindustrie im Land vereinbart und strebt eine Zusammenarbeit mit dem Landesflughafen Stuttgart für den Einsatz synthetischer Kraftstoffe an.
    • STRASSE

    B 31: Zusätzliche LKW-Stellplätze zwischen Freiburg und Donaueschingen

    Eine neue Tank- und Rastanlage an der B 31 bei Rötenbach (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) wurde heute (25. Juli) feierlich eröffnet und an die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer übergeben.
  • Geschäftsmann steigt in einen Bus mit seinem Fahrraf (Bilderquelle: Fotolia/94661228)
    • SCHIENE

    Fahrradmitnahme auf der Gäubahn positiv

    Seit April 2019 können Radlerinnen und Radler ihre Fahrräder in den IC-Zügen der Deutschen Bahn auf der Gäubahn zu den Konditionen des Nahverkehrs mitnehmen, wenn Sie mit einem Nahverkehrsticket unterwegs sind. Die Fahrradmitnahme ist von Montag bis Freitag jeweils bis 06:00 Uhr und ab 09:00 Uhr sowie samstags, sonn- und feiertags ganztägig kostenlos. Zur Entlastung der Züge in der Hauptverkehrszeit muss von Montag bis Freitag zwischen 6:00 Uhr und 9:00 Uhr ein Fahrradticket gelöst werden.
    • KLIMASCHUTZ

    Land stellt Schritte zum Klimaschutz vor

    „Auch das Land Baden-Württemberg muss beim Klimaschutz im Verkehr nachlegen.“ Dies erklärte Minister Hermann zum Auftakt der Veranstaltungsreihe MobilitätsIMPULSE, die sich dem Thema „Klima schützen – Klimafreundliche Mobilität voranbringen“ widmete. Im Haus der Architekten kamen dazu 120 Fachleute und Interessierte aus Politik und Verwaltung sowie Wirtschaft und Wissenschaft zusammen.
    • VERKEHR

    Sicher und entspannt in den Urlaub

    In den Sommerferien wird vor allem an den Wochenenden mit einem hohen Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen gerechnet. Darüber hinaus investiert das Land Baden-Württemberg auch dieses Jahr wieder Rekordsummen in den Ausbau und die Erhaltung des Bundesfernstraßennetzes. In den Sommerferien wird die Anzahl der Baustellen zwar reduziert, allerdings laufen die großen Baumaßnahmen teilweise auch in den Ferien. Daher sind Baustellen in der Ferienzeit unumgänglich.
    • Schiene

    Bayern und BW wollen Schienenverkehr in der Region Donau-Iller ausbauen

    Nächste Etappe für die Regio-S-Bahn Donau-Iller: Nach der gemeinsamen Ministerratssitzung zwischen beiden Ländern haben sich Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart und Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann heute (23.07.19) am Ulmer Hauptbahnhof zu einer weiteren Stärkung des länderübergreifenden Schienenverkehrs bekannt.