Stellenangebot

Bachelor oder Dipl. (FH) (w/m/d) für den Bereich Ausbaustrategie Öffentliche Mobilität

Einstiegshilfe Talent 2 Zug (Bild: © bwegt)

Baden-Württemberg ist zum Vorreiter für eine nachhaltige und moderne Mobilität geworden. Wir möchten eine neue Mobilitätskultur auf den Weg bringen und die Verkehrswende mit einer Vielzahl von innovativen und nachhaltigen Maßnahmen und Instrumenten vorantreiben. Ob zwei oder vier Räder, ob Schiff, Flugzeug oder die eigenen Füße: Mobilität muss verlässlich und attraktiv sein, aber auch bezahlbar und barrierefrei. Dabei sind Klima- und Umweltschutz Wegweiser und Herausforderung gleichermaßen.

Ziel des Landes ist u. a. die Verdopplung der Fahrgastzahlen in Bahnen und Bussen bis zum Jahr 2030. Referat 31 befasst sich mit strategisch-konzeptionellen Fragen zum Ausbau des ÖPNV im Land sowie mit Querschnittsaufgaben der Abteilung Öffentlicher Verkehr in den Bereichen Grundsatz, Organisation und Haushalt. Die ÖPNV-Strategie 2030, die Mobilitätsgarantie im ÖPNV und der Mobilitätspass werden von Referat 31 bearbeitet.

Wir suchen für den Bereich Ausbaustrategie Öffentliche Mobilität im Referat 31 – Ausbaustrategie Öffentliche Mobilität, Haushalt, Organisation eine/n engagierte/n und motivierte/n

Bachelor oder Dipl. (FH) der Fachrichtung Verkehrswissenschaft, Geographie, Politik-, Verwaltungswissenschaft o.ä (w/m/d)

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die dem gehobenen Dienst zugeordnet und grundsätzlich teilbar ist. Unter Berücksichtigung der rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen kann die Stelle im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 12 oder im Beschäftigtenverhältnis bis Entgeltgruppe 11 TV-L besetzt werden.

Ihre Aufgaben

  • Eigenständige Wahrnehmung von Aufgaben und Teilprojekten zur Umsetzung der ÖPNV-Strategie (z. B. Kommunikation und Beteiligung, Barrierefreiheit im ÖPNV),
  • Mitwirkung bei der Organisation und Betreuung von Gremien, Netzwerken und Veranstaltungen sowie bei der Überprüfung der Umsetzung der ÖPNV-Strategie 2030,
  • Betreuung und Controlling von externen Dienstleistungsaufträgen,
  • Mitarbeit und Koordinierung im Bereich des öffentlichen Verkehrs bei regionalen Mobilitätspakten in Baden-Württemberg,
  • Mitwirkung bei der Koordination zu Stellungnahmen bei Nahverkehrsplänen und Regionalplänen,
  • Koordination und Bearbeitung von Querschnitts- und Verwaltungsaufgaben innerhalb von Referat 31 (z. B. Haushaltsanfragen, Förderung, Terminorganisation).

Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Ihr Profil

  • Sie haben ein Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom FH) mit verkehrswissenschaftlicher Ausrichtung (z. B. Verkehrs-, Stadt- oder Regionalplanung, Geographie), mit politik- oder verwaltungswissenschaftlicher bzw. vergleichbarer Ausrichtung abgeschlossen oder sind Beamtin / Beamter mit der Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst.
  • Sie haben eine Affinität zu verkehrspolitischen Fragestellungen, möchten die Verkehrswende im Bereich des ÖPNV aktiv mitgestalten, übernehmen gerne herausfordernde Tätigkeiten und gehen neue Aufgaben motiviert an.
  • Sie sind kommunikativ, drücken sich mündlich und schriftlich gut aus, haben ein sicheres Auftreten, Motivationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick.
  • Sie zeichnen sich durch Kreativität, strukturiertes Arbeiten und Teamfähigkeit aus. Sie sind zudem verantwortungsbewusst und verfügen über Kompetenzen im Projektmanagement. Zielgerichtetes und selbständiges Arbeiten sowie Sorgfältigkeit zählen zu Ihren Stärken.
  • Berufserfahrung bzw. Kenntnisse, insbesondere im Bereich der öffentlichen Verwaltung, des öffentlichen Verkehrs oder der zukunftsfähigen Mobilität sind von Vorteil. Die Stelle ist aber auch für den Berufseinstieg geeignet.

Wir bieten

  • Aktive Mitgestaltung der Zukunft der Mobilität in einem interdisziplinären, dynamischen Team an der Schnittstelle zwischen Politik und Verwaltung.
  • Abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben in angenehmer Arbeitsatmosphäre.
  • Engagement für das Wohl Ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger.
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Unterstützung Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung.
  • Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf.
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit und Homeoffice durch moderne mobile IT-Ausstattung.
  • JobTicket BW und JobBike BW zur Unterstützung Ihrer nachhaltigen Mobilität.
  • Wir sind mitten in Stuttgart ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad zu erreichen.

Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern und ermutigen Frauen zu einer Bewerbung. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

bis spätestens 15.12.2022 unter Angabe der Kennziffer VM-3-760

Dieses finden Sie im Internet auf der Homepage des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg unter „Stellenangebote“ oder hier:

https://bewerberportal.landbw.de/vm_v2/index.html

Bewerbungen per Post oder E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.

Haben Sie noch Fragen?
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Sorg gerne zur Verfügung (Tel. 0711 89686 - 1108; Selina.Sorg@vm.bwl.de). Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Öhmann (Tel. 0711 89686 - 3100; Michael.Oehmann@vm.bwl.de).

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter: www.vm.baden-wuerttemberg.de/DatenschutzBewerbung.

Bewerbungsfrist: 15.12.2022