Stellenangebot

Leitung Referat III Betrieb (w/m/d) im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Baden-Württemberg möchte Wegbereiter einer modernen und nachhaltigen Mobilität der Zukunft werden. Die Sicherstellung von Lebensqualität, Mobilitätsbedürfnissen, Luftreinhaltung und des Klimaschutzes fordern Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Mobilität und Verkehr müssen neu gedacht werden.

Das Ministerium für Verkehr ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes im höheren Dienst bei den Landratsämtern im Bereich Straßen personalwirtschaftlich zuständig.

Wir suchen für das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis eine engagierte

Leitung Referat III Betrieb
(Bauingenieur/in Dipl.-Ing./Master) (w/m/d)

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die dem höheren Dienst zugeordnet. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Bewerbungen in Teilzeit sind ausdrücklich erwünscht.

Das Straßenbauamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis ist mit seinen drei Straßenmeistereien (Neckarbischofsheim, Weinheim, Wiesloch) für die betriebliche und bauliche Unterhaltung der Bundes-, Landes- und Kreisstraßen mit rund 865 km Länge zuständig. Darüber hinaus obliegen dem Straßenbauamt die Aufgaben als Straßenbaulastträger für rund 340 km Kreisstraßen, d. h. es ist zuständig für die Planung, den Bau und die Sanierung von Kreisstraßen einschließlich der zugehörigen Ingenieurbauwerke.

Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

  • Leitungsaufgaben für derzeit 88 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Planung Unterhaltungs- und Erhaltungsmaßnahmen von Straßen
  • Haushaltsangelegenheiten und Mittelbewirtschaftung
  • Projektsteuerung/Planung/Ausschreibung und Vergabe/Betreuung von Ingenieurbüros
  • Rechts- und Vertragsangelegenheiten des Unterhaltungs- und Betriebsdienstes
  • Verwaltungsbehörde Tunnel nach RABT für Kreisstraßen
  • Fachaufsicht über die Betriebszentrale und die Straßenmeistereien

Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Wir suchen für diese vielseitige Stelle eine Beamtin / einen Beamten des höheren bautechnischen Verwaltungsdienstes (Fachbereich Straßenwesen) oder eine Beschäftigte / einen Beschäftigten mit vergleichbarem ingenieurwissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master oder Diplom an einer Universität oder akkreditierter Master an einer Fachhochschule). Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Straßenbauverwaltung des Landes Baden-Württemberg sind von Vorteil. Die Stelle ist jedoch grundsätzlich auch für Berufsanfänger/innen (w/m/d) geeignet.

Darüber hinaus verfügen Sie über eine gute Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und Kooperationsfähigkeit – die Zusammenarbeit mit anderen Stellen innerhalb und außerhalb der Verwaltung ist für Sie selbstverständlich.
Sie arbeiten gut und gerne konzeptionell und verfügen über Verhandlungsgeschick und Verständnis für die kommunalpolitischen Beziehungen zwischen dem Landkreis sowie den Städten und Gemeinden. Sie sind entscheidungsfreudig, belastbar und zeigen Durchsetzungsvermögen. Ihr Auftreten ist souverän und Sie verfügen über eine sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksweise.

Die Stelle kann bei Vorliegen der rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 14 oder im Beschäftigtenverhältnis in Entgeltgruppe E 13 TV-L besetzt werden.

Wir fördern durch vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ihre persönliche und berufliche Entwicklung. Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung in einer modernen Verwaltung. Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern und ermutigen Frauen zu einer Bewerbung. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung – möglichst in elektronischer Form (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 5 MB) – mit den üblichen Bewerbungsunterlagen

bis zum 09.02.2021 unter Angabe der Kennziffer VM-3-580

an das Referat 11 (Personal) des Ministeriums für Verkehr, Dorotheenstraße 8, 70173 Stuttgart oder elektronisch an bewerbung@vm.bwl.de.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Deuschle gerne zur Verfügung (Tel. 0711 231-5614; Miriam.Deuschle@vm.bwl.de).

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Fuchs (Tel. 06221 522-2547; M.Fuchs2@Rhein-Neckar-Kreis.de).

Aus Verwaltungs- und Kostengründen können wir Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden. Wir empfehlen Ihnen daher, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und nur Kopien von Urkunden, Zeugnissen etc. einzureichen. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Bewerbungen werden nur berücksichtigt, wenn die Kontaktdaten direkt aus den Bewerbungsunterlagen ersichtlich sind. Weiterführende Links o. ä. werden nicht geöffnet.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter: www.vm.baden-wuerttemberg.de/DatenschutzBewerbung.

Bewerbungsfrist: 09.02.2021