Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d) für das Referat 41 - Grundsatz, Klimaschutz, Digitalisierung und Europa

Baden-Württemberg möchte Wegbereiter einer modernen und nachhaltigen Mobilität der Zukunft werden. Die Sicherstellung von Lebensqualität, Mobilitätsbedürfnissen, Luftreinhaltung und des Klimaschutzes fordern Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Mobilität und Verkehr müssen neu gedacht werden. Das Referat 41 – Grundsatz, Klimaschutz, Digitalisierung und Europa – entwickelt, koordiniert und betreut u.a. die Digitalisierungsaktivitäten des Ministeriums für Verkehr mit der Zielsetzung einer nachhaltigen (klimaverträglichen, gesellschaftlich gerechten, ökonomisch tragfähigen) Mobilitätsgestaltung. Für dieses Referat suchen wir eine/n engagierte/n und motivierte/n

Referentin / Referenten (w/m/d)

Wir bieten abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben in einem dynamischen Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre. Es handelt sich um eine bis zum 31.05.2021 befristete Vollzeitstelle zur Elternzeitvertretung, die dem höheren Dienst zugeordnet (Entgeltgruppe 13 TV-L) und grundsätzlich teilbar ist.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Die Projekte im Förderprogramm MobiArch (Mobilitätsdatenarchitektur) gemeinsam mit dem jeweiligen Fachreferat betreuen
  • Ergebnistransfer insbesondere aus den MobiArch-Projekten an Expertenkreise und an die Öffentlichkeit aufbereiten (z.B. Leitbilder erstellen, Messeauftritte vorbereiten)
  • Strategien zur Umsetzung der erfolgversprechenden Digitalisierungsansätze entwickeln
  • Empfehlungen aus der Ideenschmiede Digitale Mobilität aufgreifen und umsetzen
  • Austausch zwischen Datengebern und Datennutzern im Mobilitätsumfeld durch verschiedene Beteiligungsformate anregen und begleiten
  • Datenschutzaspekte im Zusammenhang mit digital basierter Mobilität bearbeiten

Eine verbesserte digitalisierte Datengrundlage soll die Mobilitätsdatenlandschaft von Baden-Württemberg nachhaltig weiterentwickeln. Im Kontext des Förderprogramms MobiArch koordinieren Sie koordinieren die Abstimmung im Verkehrsministerium und mit anderen Akteuren, erarbeiten selbständig Konzepte und erstellen Stellungnahmen, Publikationen sowie Vorträge. Die Tätigkeit zeichnet sich durch Zusammenarbeit mit anderen Landesressorts, Institutionen, Kommunen und Unternehmen aus.

Bewerben können sich Personen, die ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom an einer Universität oder akkreditierter Master an einer Fachhochschule) im Bereich Verwaltungs- oder Politikwissenschaften, Informationsmanagement, Verkehrswesen, Geographie oder in einem vergleichbaren Studiengang mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen haben. Erfahrungen im Bereich des Projektmanagements sind erforderlich. Hintergrundwissen und Projektexpertise zu Digitalisierungsstrategien im Mobilitätskontext sind nachzuweisen. Verhandlungsfähige Englischkenntnisse sind erwünscht.

Ein hohes Maß an sozialer und persönlicher Kompetenz sowie Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen in einem heterogenen Umfeld sind erforderlich. Zudem bringen Sie Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft, konzeptionelles Denken, eine überdurchschnittliche Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten mit. Zielorientierung, Kreativität, gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, Organisationsfähigkeit, sorgfältiges, termingerechtes und strukturiertes Arbeiten und Teamfähigkeit setzen wir voraus.

Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern. Mit flexibler Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit- und Telearbeitsmöglichkeiten sowie einer modernen mobilen IT-Ausstattung lässt sich die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf gestalten. Ihre persönliche und berufliche Entwicklung fördern wir mit vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir sind mitten in Stuttgart ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad zu erreichen und unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie mit viel Engagement an der Verwirklichung der Ziele für das Verkehrsministerium mitwirken wollen, dann senden Sie Ihre Bewerbung

bis 03.09.2019 unter Angabe der Kennziffer VM-3-459

über unser Online-Bewerberportal. Dieses finden Sie im Internet auf der Homepage des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg unter „Stellenangebote“ oder hier:

https://bewerberportal.landbw.de/vm/index.html

Bewerbungen per Post oder E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Häfele gerne zur Verfügung (Tel. 0711 231-5618;
Rebekka.Haefele@vm.bwl.de).

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Wolf Engelbach, Leiter Referat 41 (Tel. 0711 231-5658; Wolf.Engelbach@vm.bwl.de).

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter: www.vm.baden-wuerttemberg.de/DatenschutzBewerbung.

Bewerbungsfrist: 03.09.2019