Stellenangebot

Referentin/Referent (w/m/d) Projekt „Siedlungsstruktur und Mobilität im Ländlichen Raum“

Stellenausschreibung des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist zum Vorreiter für eine nachhaltige und moderne Mobilität geworden. Wir haben eine neue Mobilitätskultur auf den Weg gebracht und wollen die Verkehrswende innovativ vorantreiben. Ob zwei oder vier Räder, ob Schiff, Flugzeug oder die eigenen Füße: Mobilität muss verlässlich und attraktiv sein, aber auch bezahlbar und barrierefrei. Dabei ist Klimaschutz unser Wegweiser und unsere Herausforderung gleichermaßen.

Die Grundsätze für eine zukunftsorientierte und umweltschonende Mobilität werden in Abteilung 4 – Nachhaltige Mobilität erarbeitet und zusammen mit vielen Akteuren umgesetzt. Referat 41 konzipiert verkehrsträgerübergreifende Lösungswege, initiiert und begleitet strategische Projekte und vertritt die Interessen des Verkehrsministeriums bei der EU sowie in grenzüberschreitenden Gremien.

Wir suchen für das Projekt „Siedlungsstruktur und Mobilität im Ländlichen Raum“ im Referat 41 – Grundsatz, Mobilitätskonzept, Europa eine/n engagierte/n und motivierte/n

Referentin / Referent (w/m/d).

Es handelt sich um eine auf drei Jahre befristete Vollzeitstelle, die dem höheren Dienst zugeordnet und grundsätzlich teilbar ist (Entgeltgruppe 13 TV-L).

Ihre Aufgaben

  • Landespolitische Strategien für eine klimaneutrale Mobilität im ländlichen Raum entwickeln und kommunizieren
  • Rechtliche und fördertechnische Vorschläge für siedlungsstrukturelle Verbesserungen zur nachhaltigen Mobilität in ländlichen Räumen erarbeiten und umsetzen
  • Beiträge zum Klimaschutz im Verkehrssektor systematisch in die Landes- und Regionalplanung einbringen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium (Master Fachhochschule/Universität bzw. Diplom Universität) mit planungs-, umwelt-, sozial-, verwaltungs- oder verkehrs­wissenschaft­lichem Schwerpunkt.
  • Idealerweise Erfahrungen mit Mobilitätskonzepten im Ländlichen Raum, zur überörtlichen Planung und zu politischer Kommunikation.
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit, eigenverantwortliches und termingerechtes Arbeiten
  • Gute Kommunikationsfähigkeit, Kreativität, Teamfähigkeit, sicheres Auftreten sowie Verhandlungsgeschick

Wir bieten

  • Aktive Mitgestaltung der Zukunft der Mobilität in einem interdisziplinären Team an der Schnittstelle zwischen Politik und Verwaltung
  • Abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben in einem dynamischen Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre
  • Engagement für das Wohl Ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Unterstützung Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit und Homeoffice durch moderne mobile IT-Ausstattung
  • JobTicket BW zur Unterstützung Ihrer nachhaltigen Mobilität
  • Wir sind mitten in Stuttgart ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad zu erreichen

Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern und ermutigen Frauen zu einer Bewerbung. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal 


bis spätestens 12.10.2022 unter Angabe der Kennziffer VM-3-749

Dieses finden Sie im Internet auf der Homepage des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg unter „Stellenangebote“ oder hier:

https://bewerberportal.landbw.de/vm/index.html

Haben Sie noch Fragen?
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Fronte gerne zur Verfügung (Tel. 0711 89686 1106; Rebekka.Fronte@vm.bwl.de). Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Engelbach (Tel. 0711 89686 4100; Wolf.Engelbach@vm.bwl.de).

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter: www.vm.baden-wuerttemberg.de/DatenschutzBewerbung.

Bewerbungsfrist: 12.10.2022