Stellenangebot

Fachdienstleitung Straßenbau (m/w/d) beim Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Baden-Württemberg möchte Wegbereiter einer modernen und nachhaltigen Mobilität der Zukunft werden. Die Sicherstellung von Lebensqualität, Mobilitätsbedürfnissen, Luftreinhaltung und des Klimaschutzes fordern Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Mobilität und Verkehr müssen neu gedacht werden.

Das Ministerium für Verkehr ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes im höheren Dienst bei den Landratsämtern (Bereich Straßen) personalwirtschaftlich zuständig.

Wir suchen beim Landratsamt Alb-Donau-Kreis eine engagierte

Fachdienstleitung Straßenbau (m/w/d)

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die dem höheren Dienst zugeordnet und grundsätzlich teilbar ist.

Aufgaben des Fachdienstes sind die Planung, Um-, Aus- und Neubau von Kreisstraßen, der Betrieb und die Unterhaltung von rd. 1.000 km Bundes-, Landes- und Kreisstraßen im Alb-Donau-Kreis sowie der Betrieb und die Unterhaltung von Bundes- und Landesstraßen im Stadtkreis Ulm (ohne Ortsdurchfahrten).

Der Tätigkeitsbereich der Fachdienstleitung umfasst insbesondere die Leitung des Fachdienstes mit 98 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Umsetzung und bei Bedarf Fortschreibung des laufenden Bauprogramms für Kreisstraßen bzw. Radwege an Kreisstraßen sowie die verkehrssichere Unterhaltung der klassifizierten Straßen mit vier Straßenmeistereien und einer Werkstatt.

Wir suchen für diesen anspruchsvollen und vielseitigen Dienstposten eine Beamtin/einen
Beamten des höheren bautechnischen Verwaltungsdienstes Straßen (Große Staatsprüfung in der Fachrichtung Straßen und mehrjährige laufbahnentsprechende Berufserfahrung). Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Straßenbauverwaltung des Landes Baden-Württemberg sind erwünscht. Es handelt sich um eine Führungsposition. Entsprechende Führungskompetenz wird vorausgesetzt. Führungserfahrung ist von Vorteil.

Soziale Kompetenz und Durchsetzungsvermögen, Entscheidungsfreude, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick, betriebswirtschaftlich orientiertes Denken und Handeln, Verständnis für kommunale Belange sowie eine besonders ausgeprägte Befähigung zu eigenständigem, konzeptionellem, zeitgerechtem und zweckmäßigem Arbeiten sowie eine sichere schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit werden vorausgesetzt.

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 16 bewertet. Aktuell steht eine bis zur Besoldungsgruppe A 15 nutzbare Beamtenstelle zur Verfügung. Mit der Vergabe der Funktionsstelle kann noch nicht über künftige Beförderungsmöglichkeiten entschieden werden, da die Zahl der entsprechend bewerteten Funktionen die hierfür zur Verfügung stehenden Haushaltsstellen übersteigt. Im Beschäftigtenverhältnis erfolgt eine Besetzung entsprechend den tarifvertraglichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TV-L.

Wir fördern durch vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ihre persönliche und berufliche Entwicklung. Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung in einer modernen Verwaltung. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem
JobTicket BW. Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern und ermutigen Frauen zu einer Bewerbung.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie mit viel Engagement an der Verwirklichung der Ziele für das Verkehrsministerium mitwirken wollen, dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung – möglichst in elektronischer Form (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 5 MB) – mit den üblichen Bewerbungsunterlagen

bis zum 16.08.2020 unter Angabe der Kennziffer VM-3-536

an das Referat 11 (Personal) des Ministeriums für Verkehr, Dorotheenstraße 8, 70173 Stuttgart oder elektronisch an bewerbung@vm.bwl.de.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Deuschle gerne zur Verfügung (Tel. 0711 231-5614; Miriam.Deuschle@vm.bwl.de).

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne der zuständige Dezernent beim Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Herr Ulrich Keck (Tel. 0731 185-1222; Ulrich.Keck@alb-donau-kreis.de).

Aus Verwaltungs- und Kostengründen können wir Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden. Wir empfehlen Ihnen daher, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und nur Kopien von Urkunden, Zeugnissen etc. einzureichen. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Bewerbungen werden nur berücksichtigt, wenn die Kontaktdaten direkt aus den Bewerbungsunterlagen ersichtlich sind. Weiterführende Links o. ä. werden nicht geöffnet.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter: www.vm.baden-wuerttemberg.de/DatenschutzBewerbung.

Bewerbungsfrist: 16.08.2020