Stellenangebot

Referatsleitung (w/m/d) Referat 46 – Verkehrsrecht, Verkehrssicherheit

Baden-Württemberg ist zum Vorreiter für eine nachhaltige und moderne Mobilität geworden. Wir haben eine neue Mobilitätskultur auf den Weg gebracht und wollen die Verkehrswende innovativ vorantreiben. Ob zwei oder vier Räder, ob Schiff, Flugzeug oder die eigenen Füße: Mobilität muss verlässlich und attraktiv sein, aber auch bezahlbar und barrierefrei. Dabei ist Klimaschutz unser Wegweiser und unsere Herausforderung gleichermaßen.

Die Grundsätze und Umsetzungsstrategien für die notwendige Verkehrswende werden in Abteilung 4 – Nachhaltige Mobilität – erarbeitet. Zentrales Ziel der Landesregierung ist es, durch intelligente Verkehrslenkung die ökonomische und ökologische Effizienz des Verkehrssystems zu steigern sowie die Verkehrssicherheit zu verbessern.

Wir suchen für das Referat 46 – Verkehrsrecht, Verkehrssicherheit – eine/n engagierte/n und motivierte/n

Referatsleiterin / Referatsleiter (w/m/d).

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die dem höheren Dienst zugeordnet und grundsätzlich teilbar ist. Voraussetzung ist, dass die Bewerbungslage eine Besetzung im Tandem ermöglicht. Für bereits verbeamtete Personen steht eine Haushaltsstelle der Wertigkeit A 16 zur Verfügung. Bei Vorliegen der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen ist eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe B 3 möglich. Tarifbeschäftigte können bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen ein außertarifliches Entgelt entsprechend der Entgeltgruppe EG15Ü erhalten.

Ihre Aufgaben

  • Konzepte und Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit inkl. Unfallschwerpunktanalyse und Kommunikationsmaßnahmen
  • Maßnahmen zur Gleichberechtigung von Fuß-, Rad- und ÖV-Verkehr mit dem Kfz-Verkehr sowie zur Erhöhung der Teilhabe von Menschen mit körperlicher Behinderung, Kindern und Senioren im Verkehr
  • Steuerung des Vollzugs im Straßenverkehrsrecht inkl. Straßenverkehrsordnung, Fahrzeugzulassung und –überwachung und Fahrerlaubnisrecht
  • Vorschläge zur Weiterentwicklung des Straßenverkehrsrechts zur Stärkung von Klima- und Lärmschutz sowie der Verkehrssicherheit

Das Referat bearbeitet dabei die ganze Bandbreite ministerieller Aufgaben in seinem Zuständigkeitsbereich wie die Erarbeitung von Gesetzentwürfen, Förderprogrammen, Landtagsangelegenheiten, Reden, Korrespondenz und Vorbereitung der Hausleitung.

Ihr Profil

  • Beamtin / Beamter mit der Laufbahnbefähigung für den höheren Verwaltungsdienst (z.B. als Volljuristin/Volljurist w/m/d), für den höheren bautechnischen Verwaltungsdienst der Fachrichtungen Straßen oder Verkehr oder Beschäftigte / Beschäftigter mit einem überdurchschnittlich abgeschlossenen Studium (Diplom oder Master an einer Universität oder akkreditierter Masterstudiengang an einer Fachhochschule) mit juristischer, verkehrsplanerischer oder verkehrswissenschaftlicher Ausrichtung oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung idealerweise im ausgeschriebenen Aufgabenbereich
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, in politischen Entscheidungsgremien oder Nichtregierungsorganisationen mit entsprechendem Themenbezug sind von Vorteil
  • Kenntnisse von politischen Entscheidungsprozessen auf Bundes-, Landes- oder kommunaler Ebene sind erwünscht
  • Sichere und durchsetzungsstarke Verhandlungsführung unter Einbindung der Interessen verschiedenster Akteure

Wir bieten

  • Aktive Mitgestaltung der Zukunft der Mobilität in einem interdisziplinären Team an der Schnittstelle zwischen Politik und Verwaltung
  • Abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben in einem dynamischen Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre
  • Engagement für das Wohl Ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Unterstützung Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit und Homeoffice unterstützt durch moderne mobile IT-Ausstattung
  • JobTicket BW und JobBike BW zur Unterstützung Ihrer nachhaltigen Mobilität
  • Wir sind mitten in Stuttgart ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad zu erreichen

Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern und ermutigen Frauen zu einer Bewerbung. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal  

bis spätestens 02.08.2021 unter Angabe der Kennziffer VM-3-613

Dieses finden Sie im Internet auf der Homepage des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg unter „Stellenangebote“ oder hier:

https://bewerberportal.landbw.de/vm/index.html

Haben Sie noch Fragen?
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Frank gerne zur Verfügung (Tel. 0711 231-5619; Lena.Frank@vm.bwl.de).

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Erdmenger, Leiter der Abteilung 4 (Tel. 0711 231-5650; Christoph.Erdmenger@vm.bwl.de).

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter: www.vm.baden-wuerttemberg.de/DatenschutzBewerbung.

Bewerbungsfrist: 02.08.2021