Stellenangebot

Referentin / Referent (w/m/d) für das Referat 44 – Klimaschutz im Verkehr

Baden-Württemberg möchte Wegbereiter einer nachhaltigen und umweltverträglichen Mobilität der Zukunft werden. Die Sicherstellung von Lebensqualität und Mobilität unter Beachtung des Klimaschutzes und der Luftreinhaltung fordern Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. In der Abteilung 4 (Nachhaltige Mobilität) führen wir neue Strategien und ihre operative Umsetzung zusammen. Mit der Schaffung eines Referates mit der Schwerpunktsetzung auf Klimaschutz im Verkehr wird diesem Ziel und den wichtigen Beiträgen, die Land und Kommunen hier leisten können, besonderer Ausdruck verliehen.

Für das Referat 44 – Klimaschutz im Verkehr suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n und motivierte/n

Referentin / Referent (w/m/d)

Wir bieten abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben in einem dynamischen Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre. Es handelt sich um eine auf drei Jahre befristete Vollzeitstelle, die dem höheren Dienst (Entgeltgruppe 13 TV-L) zugeordnet und grundsätzlich teilbar ist.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Konzeption und Koordination von Modellprojekten zu Klimamobilitätsplänen in Regierungspräsidien und Kommunen
  • Wirksamkeitsanalysen zu regionalen und lokalen Maßnahmen des Klimaschutzes
  • Integration von Klimaschutzaspekten in die Maßnahmen der Verkehrsplanung und Infrastrukturplanung
  • Entwicklung und Anwendung neuer Klimaschutzinstrumente der Straßenverkehrsordnung
  • Beantwortung von Anfragen zum Klimaschutz im Verkehr

Sie haben ein Diplom- oder Masterstudium an einer Universität oder ein akkreditiertes Masterstudium an einer Fachhochschule mit umwelt-, natur- oder ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt abgeschlossen. Sie verfügen idealerweise über Erfahrungen mit Bezug zu Fragen des Immissions- oder Klimaschutzes im Verkehr. Ein besonderes Interesse für umweltpolitische Zusammenhänge im verkehrsbezogenen Immissionsschutz und die Bereitschaft interdisziplinär tätig zu sein sind von Vorteil.

Sie sind flexibel, belastbar, zuverlässig, formulieren gut und schnell und erledigen Ihre Aufgaben eigenverantwortlich und termingerecht. Sie arbeiten mit Begeisterung in einem angenehmen Team analytisch, ergebnisorientiert und konzeptionell. Sie haben Durchsetzungsvermögen, ein sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick.

Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern und ermutigen Frauen zu einer Bewerbung. Mit flexibler Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit- und Telearbeitsmöglichkeiten sowie einer modernen mobilen IT-Ausstattung lässt sich die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf gestalten. Ihre persönliche und berufliche Entwicklung fördern wir mit vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir sind mitten in Stuttgart ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad zu erreichen und unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie mit viel Engagement an der Verwirklichung der Ziele des Verkehrsministeriums mitwirken wollen, dann senden Sie Ihre Bewerbung

bis zum 15.04.2020 unter Angabe der Kennziffer VM-3-491

über unser Online-Bewerberportal. Dieses finden Sie im Internet auf der Homepage des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg unter „Stellenangebote“ oder hier:

https://bewerberportal.landbw.de/vm/index.html

Bewerbungen per Post oder E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Häfele gerne zur Verfügung (Tel. 0711 231-5618; Rebekka.Haefele@vm.bwl.de)

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Kemnitzer (Tel. 0711 231-5675; Tim.Kemnitzer@vm.bwl.de).

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter: www.vm.baden-wuerttemberg.de/DatenschutzBewerbung.

Bewerbungsfrist: 15.04.2020