Stellenangebot

Referentin/Referent (w/m/d) Referat 37 – Eisenbahnen, Schieneninfrastruktur

Schienen mit einer Weiche (Bild: Fotolia.com/ Finkenherd)

Baden-Württemberg ist zum Vorreiter für eine nachhaltige und moderne Mobilität geworden. Wir haben eine neue Mobilitätskultur auf den Weg gebracht und wollen die Verkehrswende innovativ vorantreiben. Ob zwei oder vier Räder, ob Schiff, Flugzeug oder die eigenen Füße: Mobilität muss verlässlich und attraktiv sein, aber auch bezahlbar und barrierefrei. Dabei ist Klimaschutz unser Wegweiser und unsere Herausforderung gleichermaßen.

In der Abteilung 3 werden alle Bereiche des öffentlichen Verkehrs gesteuert. Referat 37 gestaltet die Verkehrswende durch Aus- und Neubau, Reaktivierung und Modernisierung der regionalen Schieneninfrastruktur, von Stationen sowie Seilbahnen im Land.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Referat 37 – Eisenbahnen, Schieneninfrastruktur eine/n engagierte/n und motivierte/n

Referentin / Referent (w/m/d)
 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die dem höheren Dienst zugeordnet und grundsätzlich teilbar ist. Für Personen, die sich bereits im Beamtenverhältnis befinden, steht eine Haushaltsstelle der Wertigkeit A15 zur Verfügung. Tarifbeschäftigte werden bei Vorliegen der rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen im Beschäftigtenverhältnis in Entgeltgruppe 13 TV-L beschäftigt.

Ihre Aufgaben

  • Aufsicht über die nicht-bundeseigenen Eisenbahnen (NE-Bahnen) in Baden-Württemberg und Organisation Landeseinbahnaufsicht als ministerielle Kopfstelle in Zusammenarbeit mit dem Eisenbahnbundesamt
  • Erteilung von Betriebserlaubnissen, Genehmigungen, Ausnahmen und Befreiungen gemäß EBO, ESO und EBKrG
  • Fachaufsicht über die Technische Aufsichtsbehörde für Straßenbahnen beim Regierungspräsidium Stuttgart
  • Begleitung von Ausbau- und Reaktivierungsprojekten bei NE-Bahnen inkl. damit verbundenen Zulassungsverfahren
  • Koordinierung von Fragen des Lärm- und Umweltschutzes bei Schieneninfrastrukturprojekten in der Zuständigkeit des Referats
  • Fortentwicklung und Überwachung des Rechtsrahmens für die NE-Bahnen und Straßenbahnen sowie Mitarbeit in länderübergreifenden Arbeitsgruppen
  • Bearbeitung von Presseanfragen, Landtagsangelegenheiten und Reden sowie Vorbereitung der Hausleitung in diesem Aufgabenbereich

Ihr Profil

  • Sie verfügen als Beamtin / Beamter (m/w/d) des Landes Baden-Württemberg über die Laufbahnbefähigung für den höheren Verwaltungsdienst bzw. dem höheren bautechnischen Verwaltungsdienst oder haben ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom- oder Masterstudium an einer Universität oder ein akkreditiertes Masterstudium an einer Fachhochschule) in den Bereichen Rechts- oder Ingenieurwissenschaften.
  • Idealerweise verfügen Sie über mehrjährige berufliche Erfahrungen im Bereich der Landesverwaltung und können die Themen auch juristisch einordnen und haben Kenntnisse im Eisenbahnrecht und/oder der Begleitung von Zulassungsverfahren für Infrastrukturvorhaben.
  • Sie haben großes Interesse an der Wahrnehmung einer für die Sicherheit und Attraktivität des Schienenverkehrs verantwortungsvollen Aufgabe und möchten bei der Stärkung der Schiene im Land eigene Akzente setzen.  
  • Eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick zeichnen Sie aus, strukturiertes, eigenständiges, lösungsorientiertes Arbeiten werden vorausgesetzt.
  • Das Arbeiten im Team und in Projekten kennen Sie aus ihrer praktischen Erfahrung.

Wir bieten

  • Aktive Mitgestaltung der Zukunft der Mobilität in einem interdisziplinären Team an der Schnittstelle zwischen Politik und Verwaltung
  • Abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben in einem dynamischen Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre
  • Engagement für das Wohl Ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Unterstützung Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit und Homeoffice durch moderne mobile IT-Ausstattung
  • JobTicket BW und JobBike BW zur Unterstützung Ihrer nachhaltigen Mobilität
  • Wir sind mitten in der Landeshauptstadt Stuttgart ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad zu erreichen

Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern und ermutigen Frauen zu einer Bewerbung. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online Bewerbung bis spätestens 27.06.2024 unter Angabe der Kennziffer VM-3-883

Das Bewerbungsportal finden Sie im Internet auf der Homepage des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg unter „Stellenangebote“ oder hier:

https://bewerberportal.landbw.de/vm_v2/index.html

Unsere Mission: Wir bewegen das Land! Mehr Infos finden Sie in folgendem Video.

Haben Sie noch Fragen?

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Sandra Sailer gerne zur Verfügung (Tel. 0711 89686-1107; sandra.sailer@vm.bwl.de). Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Andreas Zahn (Tel. 0711 89686-3700; andreas.zahn@vm.bwl.de).

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter: https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/header-und-footer/datenschutz/datenschutz-bei-bewerbungsverfahren/.

Bewerbungsfrist: 27.06.2024