Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat 41 - Grundsatz, Digitalisierung und Europa

Baden-Württemberg soll Wegbereiter einer nachhaltigen und umweltverträglichen Mobilität sein. Zentrales Ziel der Landesregierung ist es, das Mobilitätssystem unter Maßgabe der Klimaschutzziele zu gestalten und die dabei entstehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse konstruktiv zu begleiten. Zur Ausgestaltung und Umsetzung dieses Zieles ist eine facettenreiche Kommunikation mit zahlreichen Akteuren erforderlich.

Referat 41 – Grundsatz, Digitalisierung und Europa betreut ein breites Spektrum zukunftsgestaltender Themen und Diskurse u.a. den Strategiedialog Automobilwirtschaft und Ideenschmieden zur klimaverträglichen, gesellschaftlich gerechten und ökonomisch tragfähigen Mobilitätsgestaltung. Referat 41 bündelt abteilungsübergreifend Konzeptionen zur digitalen Mobilität und koordiniert die Vertretung der Interessen des Verkehrsministeriums bei der Europäischen Union.

Für dieses Referat suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n und motivierte/n

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d)

Wir bieten eine vielseitige Tätigkeit in einem aufgeschlossenen und dynamischen Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die dem gehobenen Dienst zugeordnet und grundsätzlich teilbar ist.

Der Aufgabenbereich umfasst im gesamten Themenspektrum des Referats insbesondere:

  • Prozessunterstützung bei Ausschreibungen und Auftragsvergaben, insbesondere für Dienstleister und Gutachter, beispielsweise zu Innovationsformaten der Digitalisierung, für die strategische Kommunikation und zur Mobilität im Ländlichen Raum,
  • Unterstützung bei der Formulierung von Förderaufrufen für neuartige Mobilitätsprojekte beispielsweise in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit,
  • Betreuung der Finanzmittel des Referates sowie abteilungsübergreifender Sonderprogramme wie digital@bw und des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW,
  • Koordination von Abfragen für abteilungsübergreifende Vermerke, u.a. für Europathemen, zur Digitalen Mobilität und Nachhaltigkeit,
  • Mitwirkung an der Organisation von Veranstaltungen, insbesondere im Rahmen von Diskursformaten wie dem Strategiedialog Automobilwirtschaft.

Sie unterstützen das Referat administrativ in allen Themenfeldern Die Tätigkeiten erfordert auch intensive Zusammenarbeit mit anderen Ressorts, Institutionen, Kommunen und Unternehmen.

Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder haben ein Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom FH) in einem vergleichbaren verwaltungsnahen Studiengang mit gutem Erfolg abgeschlossen. Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist von Vorteil.

Sie haben eine Affinität zu den Themenfeldern des Referates und scheuen sich nicht, neue Aufgaben anzugehen. Sorgfältiges, termingerechtes und strukturiertes Arbeiten sowie eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit zählen zu Ihren Stärken. Sie sind flexibel, belastbar, zuverlässig, kommunikativ, formulieren gut und schnell und erledigen Ihre Aufgaben termingerecht. Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und ein versierter Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen sind für Sie selbstverständlich.

Die Stelle kann bei Vorliegen der rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 12 besetzt werden. Im Beschäftigtenverhältnis erfolgt die Eingruppierung abhängig von den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 TV-L.

Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern. Mit flexibler Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit- und Telearbeitsmöglichkeiten sowie einer modernen mobilen IT-Ausstattung lässt sich die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf gestalten. Ihre persönliche und berufliche Entwicklung fördern wir mit vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir sind mitten in Stuttgart ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad zu erreichen und unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie mit viel Engagement an der Verwirklichung der Ziele des Verkehrsministeriums mitwirken wollen, dann senden Sie Ihre Bewerbung

bis zum 23.04.2020 unter Angabe der Kennziffer VM-3-496

über unser Online-Bewerberportal. Dieses finden Sie im Internet auf der Homepage des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg unter „Stellenangebote“ oder hier:

https://bewerberportal.landbw.de/vm/index.html

Bewerbungen per Post oder E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Sorg gerne zur Verfügung (Tel. 0711 231-5615; Selina.Sorg@vm.bwl.de)

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Wolf Engelbach, Leiter des  Referats 41 (Tel. 0711 231-5658; Wolf.Engelbach@vm.bwl.de).

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter: www.vm.baden-wuerttemberg.de/DatenschutzBewerbung.

Bewerbungsfrist: 23.04.2020