Stellenangebot

Sachbearbeitung (w/m/d) für Förderverfahren GVFG - Referat 32

Baden-Württemberg ist zum Vorreiter für eine nachhaltige und moderne Mobilität geworden. Wir haben eine neue Mobilitätskultur auf den Weg gebracht und wollen die Verkehrswende innovativ vorantreiben. Ob zwei oder vier Räder, ob Schiff, Flugzeug oder die eigenen Füße: Mobilität muss verlässlich und attraktiv sein, aber auch bezahlbar und barrierefrei. Dabei ist Klimaschutz unser Wegweiser und unsere Herausforderung gleichermaßen. Das Land unterstützt Vorhaben, die zu einer Verbesserung der Verkehrsverhältnisse der Gemeinden führen, auch mit erheblichen eigenen finanziellen Mitteln insbesondere nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG).

Wir suchen für den Bereich Förderverfahren GVFG Referat 32 – Infrastrukturförderung ÖPNV eine/n engagierte/n und motivierte/n

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d)

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle, die auf einen Beschäftigungsumfang von 50% ausgelegt und dem gehobenen Dienst zugeordnet ist. Bei Vorliegen der rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen kann die Stelle im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 12 oder im Beschäftigtenverhältnis bis Entgeltgruppe 10 TV-L besetzt werden.

Ihre Aufgaben
Schwerpunkt ist die Begleitung und Bearbeitung von kommunalen Infrastrukturförderverfahren nach dem GVFG bzw. von Förderverfahren nicht bundeseigener öffentlicher Eisenbahnen. Dies umfasst:

  • Bearbeitung laufender Förderverfahren,
  • Übernahme und Bearbeitung neuer Förderverfahren, von der Vorbereitung der Entscheidungen über die finanzielle Unterstützung und die anschließende Projektbegleitung bis hin zur Mittelbewirtschaftung und ggf. Unterrichtung der Hausleitung,
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) als Fördermittelgeber des Bundes und der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW), die im Auftrag des Verkehrsministeriums die fachtechnische Prüfung der Fördervorhaben vornimmt sowie detaillierte Abstimmung mit den jeweiligen Vorhabenträgern für die Infrastrukturförderverfahren.

Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Ihr Profil

  • Beamtin / Beamter mit der Laufbahnbefähigung für den gehobenen Verwaltungsdienst oder Beschäftigte / Beschäftigter mit vergleichbarem verwaltungsnahen Hochschulabschluss (Bachelor oder Diplom (FH))
  • idealerweise Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung
  • Interesse an haushaltsrechtlichen Fragestellungen, idealerweise haushaltsrechtliche Vorkenntnisse
  • selbständige Arbeitsweise
  • Sie sind belastbar, sorgfältig, zuverlässig, kommunikativ und teamfähig

Wir bieten

  • Aktive Mitgestaltung der Zukunft der Mobilität in einem interdisziplinären, dynamischen Team an der Schnittstelle zwischen Politik und Verwaltung
  • Abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben in angenehmer Arbeitsatmosphäre
  • Engagement für das Wohl Ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Unterstützung Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit und Homeoffice durch moderne mobile IT-Ausstattung
  • JobTicket BW und JobBike BW zur Unterstützung Ihrer nachhaltigen Mobilität
  • Wir sind mitten in Stuttgart ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad zu erreichen

Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern und ermutigen Frauen zu einer Bewerbung. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

bis spätestens 12.12.2021 unter Angabe der Kennziffer VM-3-650

Dieses finden Sie im Internet auf der Homepage des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg unter „Stellenangebote“ oder hier:

https://bewerberportal.landbw.de/vm/index.html

Haben Sie noch Fragen?
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Sorg gerne zur Verfügung (Tel. 0711 231-5615; Selina.Sorg@vm.bwl.de). Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Frau Xander (Tel. 0711 231-5720; Andrea.Xander@vm.bwl.de).

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter: www.vm.baden-wuerttemberg.de/DatenschutzBewerbung.

 

Bewerbungsfrist: 12.12.2021