Antrieb der Zukunft

Elektromobilität

Antrieb der Zukunft

Baden-Württemberg ist die Wiege des Automobils. Wir machen uns dafür stark, dass Baden-Württemberg auch der Vorreiter für die Erforschung, Entwicklung und Produktion des Autos der Zukunft wird. Deswegen fördert die Landesregierung intensiv die Elektromobilität. Denn diese ist eine Chance für unseren Wirtschaftsstandort und fürs Klima.

Gut für Wirtschaft und Umwelt

Die Landesregierung geht selbst mit gutem Beispiel voran. So stellt sie Teile der Fahrzeugflotte des Landes auf Elektroantriebe um. Projektziele sind unter anderem die Senkung der Emissionen der Dienstkraftfahrzeuge des Landes, die Stärkung des Umweltverbunds und ein Erkenntnisgewinn aus der Begleitforschung. Das Ministerium investiert dafür insgesamt 6,8 Millionen Euro.

Außerdem fördert es Hybridbusse im öffentlichen Nahverkehr. Darüberhinaus unterstützt die Landesregierung zahlreiche Modellprojekte speziell für den ländlichen Raum, wo die Menschen viel stärker als in der Stadt aufs Auto angewiesen sind.

Mit all diesen Investitionen und Projekten zeigt die Landesregierung: Gerade das Autoland Baden-Württemberg kann besonders von der neuen Technologie profitieren– sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch. Wir sind überzeugt: Die Technologien, die in Baden-Württemberg rund um die Elektromobilität entwickelt werden, spielen für unsere exportorientierte Wirtschaft in Zukunft eine große Rolle.

Forschung, Investitionen, Beratung

Elektromobilität kann einen wichtigen Beitrag leisten, um unsere klima- und wirtschaftspolitischen Ziele zu erreichen. Die Landesregierung fördert die Elektromobilität deshalb auch mit eigenen Programmen. Wir stellen mehr als 50 Millionen Euro für die Initiative Elektromobilität bereit. Diese umfasst sowohl Beratung und Forschung in punkto E-Mobilität als auch Investitionen in die Anschaffung weiterer Elektrofahrzeuge.

Weil das Thema E-Mobilität noch jung ist, will die Landesregierung das Bewusstsein für die Technologie gerade auch in der Wirtschaft fördern. Die Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie e-mobil BW wurde deshalb als zentrale Anlauf-, Beratungs- und Servicestelle für alle Belange der Elektromobilität eingerichtet. Sie hat beispielweise auch das Projektmanagement für das Schaufenster Elektromobilität in Baden-Württemberg übernommen.

Gemeinsam stark: Kräfte bündeln im Spitzencluster

Baden-Württemberg hat als führendes Wirtschafts- und Forschungsland einmalige Chancen, die nachhaltige Mobilität voranzubringen. Im Spitzencluster Elektromobilität Südwest sind beispielsweise Autohersteller, Zulieferer, Energieversorger, Hochschul- und Forschungsinstitute miteinander vernetzt, um Lösungen für die Elektromobilität zu entwickeln und in die praktische Anwendung zu bringen. Themen sind unter anderem die Entwicklung von Energiespeichern oder neue Ladetechnologien.

Der Spitzencluster bringt Firmen und Forschungseinrichtungen aus den Regionen Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart und Ulm zusammen. Das Projekt wird von Land und Bund gefördert.

Schaufenster Elektromobilität

Die elektrisch betriebenen Car2go-Smarts und die von der Landesregierung mit 2,4 Millionen Euro geförderten Ladesäulen sind Teil des baden-württembergischen „Schaufenster Elektromobilität“. Bei dem Bundesprogramm konnte sich das E-Mobilitäts-Konzept des Landes durchsetzen. In groß angelegten regionalen Demonstrations- und Pilotvorhaben wurde die Elektromobilität mit insgesamt 180 Millionen Euro Fördermitteln sichtbar gemacht . Car2go ist dabei nur ein Baustein: Insgesamt umfasste das „Schaufenster Elektromobilität“ in Baden-Württemberg etwa 40 weitere Projekte rund um das Thema.

Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Juli 2017

Die Zulassungszahlen von Elektrofahrzeugen in Baden-Württemberg im Vergleich zu Fahrzeugtypen mit alternativem Antrieb (Stand: Juli 2017). Die Landesregierung will weitere Anreize setzen, um den Marktanteil umweltfreundlicher Autos zu erhöhen.


Elektrofahrzeuge

Kostenrechner

Wie hoch sind die Gesamtkosten eines Elektrofahrzeuges im Vergleich zu einem Diesel- oder Benzin-Fahrzeug? Starten Sie ihre eigene Berechnung mit dem TCO-Rechner. Der Rechner berücksichtigt sämtliche Kosten für die Anschaffung von Fahrzeugen und Ladeinfrastruktur, Kraftstoffen und Strom, Werkstattbesuche, Steuer und Versicherung, uvm.www.schaufenster-elektromobilitaet.org

e-mobil BW

Fußleiste