Förderung E-Fahrzeuge

BW-e-Gutschein

BW-e-Gutschein für E-Fahrzeuge

  • E-Auto: Elektromobilitaetskampagne

Wichtiger Hinweis

Der BW-e-Gutschein wird so gut angenommen, dass die vorhandenen Haushaltsmittel erschöpft sind.

Die Landesregierung arbeitet an einer Lösung möglichst noch im Jahr 2018. In der Zwischenzeit können keine neuen Förderanträge angenommen werden. Sollten Sie an einer Benachrichtigung interessiert sein, wenn die Antragstellung wieder möglich ist, senden Sie bitte eine kurze Nachricht an elektromobilitaet@l-bank.de.

Nachhaltige Mobilität geht so einfach!

  • Zuschüsse für Einzelfahrzeuge in Höhe 5.000 Euro für batterieelektrische Fahrzeuge, die in Gebieten mit NO2-Grenzwertüberschreitung eingesetzt werden
  • Zuschüsse für Elektrofahrzeuge in Höhe von 3.000 Euro, die in anderen Gebieten von Baden-Württemberg eingesetzt werden
  • auch bei Leasing möglich
  • für bis zu 20 Fahrzeuge
  • Zuschuss vom Bund zusätzlich möglich
  • für Taxiunternehmen, Fahrschulen, Pflege- und Sozialdienste, Mietwagenunternehmen nach Personenbeförderungsgesetz, Bürgerbusvereine oder Car-Sharing-Unternehmen
  • auch Kommunen, Landkreise, Gewerbetreibende mit Lieferverkehren und Unternehmen mit ÖPNV-Servicefahrzeugen sind antragsberechtigt

Förderung sichern

Egal ob Sie sich ein neues Elektrofahrzeug anschaffen oder ein Fahrzeug leasen – das Land unterstützt Sie bei bis zu 20 Fahrzeugen. Es stehen 5.000 € für rein batterieelektrisch betriebene Fahrzeuge in Gebieten mit NO2-Grenzwertüberschreitungen und 3.000 € im restlichen Landesgebiet als Fördersumme bereit. Bei einem Leasing erfolgt die Förderung proportional zur Leasingdauer.

Bitte beachten Sie, dass die Beschaffung eines Elektro-Fahrzeugs vom Bund und von den Fahrzeugherstellern im Rahmen des Umweltbonus in Höhe von bis zu 4.000 € gefördert wird.

Den BW-e-Gutschein erhalten Sie zusätzlich und unabhängig von der Bundesförderung. Wir ermuntern Sie daher, einen entsprechenden Antrag auch beim Bund zu stellen.

Frank Zimmer - Fahrschule easy-Driver, Rheinfelden

„Wir als Fahrschulen sind gesetzlich dazu verpflichtet die Schülerinnen und Schüler zu umweltbewussten
Kraftfahrerinnen und Kraftfahrern auszubilden. Elektro-­Fahrzeuge sind hier natürlich unschlagbar. Die Förderung durch das Land Baden-Württemberg ist für alle ein geniales Angebot.

Elektro-Autos sind für die Fahrschule optimal: Die Schülerinnen und Schüler können sich von Anfang
an voll auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren. Bei einem Schaltwagen sind die ersten Fahrstunden so, als ob man gleichzeitig Kopfrechnen und Jonglieren muss. Das Lernen soll aber vom Leichten zum Schweren gehen.“


Fußleiste