9. ÖPNV-Innovationskongress erfolgreich zu Ende gegangen

Elektromobilität, automatisiertes Fahren, Vernetzung und Digitalisierung: Beim 9. ÖPNV-Innovationskongress, der vom 12. bis 14. März 2019 in Freiburg im Breisgau stattfand, standen die großen Trends und aktuellen Themen der Nahverkehrs-Branche auf der Agenda. Rund 600 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik waren der Einladung des Ministeriums für Verkehr des Landes Baden-Württemberg gefolgt, um sich auszutauschen und über neue Entwicklungen und Innovationen zu informieren.


Nahverkehr als Pionier in der "Mobilität 4.0" 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Diskussion um „Mobilität 4.0“, die digitale Transformation der gesamten Verkehrsbranche. „Unsere Mobilität ändert sich durch digitale Technologien und neue Geschäftsmodelle rasant“, betonte Verkehrsminister Winfried Hermann in seiner Rede zur Eröffnung des Kongresses. Der öffentliche Nahverkehr nehme in dieser Entwicklung häufig eine Vorreiterrolle ein – etwa beim Einsatz alternativer Antriebstechnologien: „Immer mehr Verkehrsunternehmen entscheiden sich zum Beispiel dafür, ihre Busflotte auf Elektromotoren umzustellen“, beschrieb Hermann. „Der ÖPNV wird so zum Trendsetter, um die E-Mobilität auf die Straße zu bringen.“


Vielfältiges Programm und ausgezeichnete Lösungen

In verschiedenen Workshops und Vorträgen beleuchteten die Teilnehmer des ÖPNV-Innovationskongresses die unterschiedlichen Facetten moderner Mobilität – von Kundenorientierung über Betrieb/Verkehrsplanung, Technologie und Marketing/Tarife bis hin zu Umweltverbund. Ein weiteres Highlight war die Verleihung des ÖPNV-Innovationspreises. Ausgezeichnet wurden unter anderem die Stadt Offenburg für ihr attraktives Nahverkehrsangebot „EinfachMobil“ sowie der Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg für seinen barrierefreien Haltestellenausbau.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern des ÖPNV-Innovationskongresses und hoffen, Sie auch beim nächsten Mal wieder in Freiburg im Breisgau begrüßen zu dürfen!

 

Newsletter
Eröffnungsfilm