Der ÖPNV-Zukunftskongress beleuchtet ausgewählte Fachthemen und Entwicklungen des Öffentlichen Personennahverkehrs sowohl mit Baden-Württemberg-Bezug als auch nationale sowie internationale Best-Practice Beispiele und Trends. Die Veranstaltung zielt darauf ab, die Innovationen im ÖPNV sowie Zukunftsthemen aus dem deutschsprachigen Raum vorzustellen, die Akteure und Stakeholder miteinander zu vernetzen und einen Austausch zu ermöglichen.

Ab 2023 heißt der Kongress ÖPNV-Zukunftskongress und wird durch das Zukunftsnetzwerk ÖPNV in Kooperation mit dem Verkehrsministerium Baden-Württemberg organisiert und durchgeführt.

Was ist neu?

  • Name: Aus ÖPNV-Innovationskongress wird ÖPNV-Zukunftskongress.
  • Datum: Der Kongress findet erstmals nicht mehr im März statt, sondern im Juli 2023.
  • Wer führt den Kongress zukünftig durch? Der Kongress fällt unter das Dach des Zukunftsnetzwerks ÖPNV und wird gemeinsam mit dem Verkehrsministerium und dem Kompetenzzentrum Neue ÖPNV-Angebotsformen der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) organisiert.
  • Der Kongress erhält ein hybrides Veranstaltungsformat. Eine Teilnahme ist künftig sowohl vor Ort, als auch online möglich.

2023 erstmals Hybrid

2021 wurde die Veranstaltung pandemiebedingt komplett digital durchgeführt. Für das Jahr 2023 wird die Veranstaltung als Hybrid-Veranstaltung geplant. Der Kongress ist für ca. 600 Teilnehmende vor Ort sowie zusätzlich für weitere Teilnehmende im Livestream konzipiert. Alle Vorträge werden Live übertragen, ob eine Online-Teilnahme an den Workshops möglich sein wird, steht derzeit noch nicht fest.

Der ÖPNV-Innovationskongress (ab 2023 ÖPNV-Zukunftskongress) besteht seit 20 Jahren und ist als dreitägige Fachkonferenz konzipiert. Er findet alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Mobilitätskongress statt.

Der nächste Veranstaltungstermin ist vom 3. bis 5. Juli 2023. Veranstaltungsort des ÖPNV-Zukunftskongress ist das Konzerthaus in Freiburg. Der Kongress richtet sich an sämtliche Akteurinnen und Akteure der ÖPNV-Branche in der D-A-CH-Region. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenpflichtig, eine Anmeldung ist erforderlich.

Alle Informationen rund um die Kongresse und weitere Veranstaltungen des Zukunftsnetzwerks ÖPNV werden künftig über die Veranstaltungs- bzw. Kongressrubrik auf der Webseite des Zukunftsnetzwerks ÖPNV sowie über deren Newsletter kommuniziert.