STRASSE

B 292 Ortsumfahrung Adelsheim ist offiziell freigegeben

Verkehrsministerium (Bild: Joachim E. Roettgers GRAFFITI)

Ab sofort heißt es in Adelsheim: außen herum statt mittendurch. Mit der Verkehrsfreigabe für die Umfahrung des Ortes im Neckar-Odenwald-Kreis ist am Samstag ein wichtiges Bauvorhaben für die Region zum Abschluss gekommen.

Per Band-Durchschnitt haben Landes-Verkehrsstaatssekretärin Elke Zimmer MdL und die Karlsruher Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder am Samstag (21. Mai) den offiziellen Startschuss für die „B 292 Ortsumfahrung Adelsheim“ gegeben. Nachdem der nördliche Teilabschnitt der Umfahrung, einschließlich des Eckenbergtunnels, bereits im Jahr 2017 für den Verkehr freigegeben werden konnte, ist nun auch der sogenannte Dambergaufstieg westlich von Adelsheim fertiggestellt. Die Freigabe ist der Schlusspunkt eines als Doppelmaßnahme geplanten Projekts, das bereits im Jahr 2004 mit dem Spatenstich der Ortsumfahrung Osterburken begann. Ein Ziel ist die bessere Anbindung des Neckar-Odenwald-Kreises an die Autobahn A 81.

Entlastung der historischen Ortsdurchfahrt

Neben den Verbesserungen im Straßennetz der Region bietet die neue Ortsumfahrung eine erhebliche Entlastung der Ortsdurchfahrt von Adelsheim dar. Staatssekretärin Elke Zimmer MdL, die als Vertreterin des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg vor Ort war, resümierte: „Anwohnerinnen und Anwohner, die bisher von Verkehrslärm und Abgasen geplagt waren, können nun aufatmen und wieder sicher die Straße im Ort überqueren. Die Maßnahme ist somit ein entscheidender Beitrag für die Verkehrssicherheit, aber auch für die Lebensqualität im Ort. Denn die Umfahrung bietet beste Voraussetzungen für eine positive Entwicklung der historischen Ortsmitte mit ihren das Stadtbild prägenden Gebäuden – und somit eine einzigartige Chance für die Stadt.“

Technische Herausforderungen

Die Karlsruher Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder lobte die Leistungen, der am Bau Beteiligten: „Der Eckenberg, seine Geologie und das bewegte Gelände haben alle Beteiligten in der Bauphase vor so manche technische Herausforderung gestellt. Dies zeigen auch die zahlreichen Ingenieurbauwerke der Umfahrung.“

Landrat Dr. Achim Brötel ergänzte: „Die Freigabe des letzten Teilabschnittes ist ein entscheidender Schritt für eine bessere verkehrliche Anbindung der Region, die auch ein entscheidendes Standortkriterium darstellt. Ich freue mich über die damit verbundene Stärkung der Region.“

Der 295 Meter lange Eckenberg-Tunnel, der in zerklüftetem Fels hergestellt werden musste, die rund 290 Meter lange Seckachtalbrücke, die im Taktschiebeverfahren über das Tal hinweggeschoben wurde, und die zahlreichen Stützwände mit Höhen von teils über 10 Meter begründen letztlich die Investitionskosten des Bundes in Höhe von rund 58 Millionen Euro für die rund 3,6 Kilometer lange Neubaumaßnahme.

Bürgerfest als gebührender Rahmen

Die Fertigstellung ihrer neuen B 292 Ortsumfahrung feierten die Adelsheimer Bürgerinnen und Bürger und ihre Gäste mit einem Bürgerfest direkt unter der Seckachtalbrücke. Die finale Freigabe der Strecke für den Verkehr sollte nach einer letzten Kontrollfahrt der Straßenmeisterei dann am Samstagnachmittag erfolgen.

Weitere Meldungen

  • Auto

Softwareentwicklung Strategiedialog Automobilwirtschaft

Zu sehen sind: Vorsitzende der Geschäftsführung der Verkehrsbetriebe Karlsruhe, Dr. Alexander Pischon; Minister für Verkehr Baden-Württemberg Winfried Hermann; VBK-Geschäftsführer Christian Höglmeier
  • SCHIENE

Land fördert neue Stadtbahnzüge mit 101 Millionen Euro

Arlinger Tunnel und die zugehörigen Solarzellen
  • STRASSE

Erster Bauabschnitt der Westtangente Pforzheim

Stuttgart 21 Hbf_innen-Neue_Bahnsteighalle_Bahnsteig_Quelle: DB/plan b_Atelier Peter Wel
  • S21

S-21-Mehrkostenklage der DB

Drohne mit Baukränen im Hintergrund
  • STRASSE

B29-Sanierung mit Premiere der BIM-Drohne

Ein Mann steht in einer Gruppe von Trommlern und freut sich.
  • FUSSVERKEHR

Attraktive Gehwege und sichere Schulwege

Ein blaues, rundes Schild mit einem Fahrrad als Symbol, welches Sonderwege für Radfahrende kennzeichnet. Im Hintergrund sind Baumkronen.
  • RADWEG

Bad Peterstal–Bad Griesbach: Radweg freigegeben

Blick auf die Landesgartenschau Wangen mit einem bunten Blumenfeld im Vordergrund
  • LANDESGARTENSCHAU

Nachhaltige und innovative Mobilität auf der Landesgartenschau

Verkehrsminister Winfried Hermann und Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut auf dem Fahrrad mit weiteren Radfahrenden beim STADTRADELN-Auftakt 2024
  • STADTRADELN

STADTRADELN 2024 – Auftakt mit Team Landesministerien

Mitarbeiter auf einer Baustelle im Gespräch (Bild: stock.adobe.com/ Agnor Mark Rayan)
  • STRASSE

Rund 46 Millionen Euro für kommunale Straßen und Brücken

Ein abgewandeltes Ortsschild auf dem das Wort Lärm durchgestrichen ist und ein Pfeil in Richtung des Wortes Ruhe weist. (Bild: Fotolia.com/ K.C.)
  • Lärm

Tempo 30 hilft gegen Straßenlärm

Breisgau-S-Bahn im Landesdesign (bwegt)
  • SCHIENE

Zuverlässigkeit auf der Breisgau-S-Bahn wird verbessert

Eine Eiswaffel liegt auf dem Boden. Eiskugel, die aussieht wie die Erde liegt daneben und schmilzt langsam.
  • Klima

Statt Fahrverbote wirksame Maßnahmen für weniger CO2-Ausstoß

RE zwischen Singen und Stuttgart (Gäubahn) - hier zwischen Aistaig und Sulz, im Vordergrund der Neckar (Bild: Deutsche Bahn AG/ Georg Wagner)
  • SCHIENE

Land plant deutliche Angebotsverbesserungen auf und zu der Gäubahn

Verkehrsminister Winfried Hermann (Mitte) beim offiziellen Start der Batteriezüge Mireo Plus im Fahrgastbetrieb
  • SCHIENE

Batterie statt Diesel

Ladekabel für ein E-Auto wird in das Fahrzeug gesteckt.
  • E-Mobilität

Charge@BW bringt Schub bei Ladeinfrastruktur und für die E-Mobilität

Offizielle Freigabe der neuen Enzbrücke
  • Strasse

Ersatzneubau der Enzbrücke Niefern im Zuge der B 10 eröffnet

Ein Motorradfahrer fährt auf einer Landstraße
  • Lärm

Schutz vor Motorradlärm durch Tempolimits

Zwei Lokführer stehen am Kopf eines Zuges der SWEG und lachen in die Kamera.
  • ÖPNV

Bündnis: Hand in Hand gegen den Fachkräftemangel im ÖPNV

Logo des Verkehrsministerium an einer Hauswand.
  • ÖPNV

Kostensteigerungen in der Busbranche werden durch fallende Dieselkosten gedämpft

Mitarbeiter auf einer Baustelle im Gespräch (Bild: stock.adobe.com/ Agnor Mark Rayan)
  • Straße

Weitere Großprojekte an die DEGES übergeben

Ein Maschine asphaltiert eine Straße.
  • Strasse

Mehr als 380 Millionen für die Sanierung des Bundes- und des Landesstraßennetzes

Stuttgart 21 Hbf_innen-Neue_Bahnsteighalle_Bahnsteig_Quelle: DB/plan b_Atelier Peter Wel
  • S 21

Gemeinsame Erklärung der Projektpartner von Stuttgart 21

Das Gebäude des Bundesrates in Berlin (Bild: Bundesrat)
  • SCHIENE

Bundesrat: Änderung des Bundesschienenwegeausbaugesetz

Ein weißes Fahrrad steht an einem Laternenmast.
  • RAD

Deutlich weniger Unfälle durch bessere Radwege und Tempolimits