SPNV

Kein Umsteigen mehr nötig – Strecke von Schwetzingen nach Frankfurt/Main wird attraktiver

v. l. n. r.: Kathrin Vobis-Mink; Frank Klingenhöfer, Vorsitzender der Regionalleitung der DB Regio, Region Mitte; Minister Winfried Hermann; Manfred Kern MdL; OB Schwetzingen René Pöltl; Christian Wühl, VRN GmbH sowie Sabine Walter

Verkehrsminister Hermann: Land und DB Regio verbessern das Angebot im Netz Main-Neckar-Ried ab Dezember 2019 deutlich  

Im Rahmen seiner Sommertour hat Verkehrsminister Winfried Hermann MdL am Samstag (31. August) an einer Sonderfahrt von Schwetzingen nach Neu-Edingen/Friedrichsfeld teilgenommen. Gemeinsam mit dem Vertragspartner DB Regio sowie Vertretern der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) und des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN) verschaffte sich der Minister einen Eindruck von der Strecke, die mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2019 in das Netz Main-Neckar-Ried integriert wird. Damit werden Zugfahrten von Schwetzingen nach Frankfurt/Main deutlich attraktiver, da Reisende nicht mehr umsteigen müssen, teilten der Verkehrsminister und Frank Klingenhöfer, Vorsitzender der Regionalleitung der DB Regio, Region Mitte mit.

Verkehrsminister Winfried Hermann sagte: „Mit dem neuen, schnellen Nahverkehrsangebot zwischen Frankfurt (Main) Hbf und Mannheim werden wir einen stabilen Stundentakt fahren und damit das Angebot faktisch verdoppeln. Zwischen Neu-Edingen/Friedrichsfeld und Frankfurt entsteht damit ein Halbstundentakt. Dies wird vor allem die Berufspendler auf dieser stark frequentierten Linie zwischen den beiden Oberzentren freuen. Damit geht das Land konsequent den Weg weiter, das Angebot im Schienenpersonennahverkehr auszubauen und die klimafreundliche Mobilität zu stärken. Zusätzlich erfolgt eine Verlängerung der Linie RB 67 von Neu-Edingen/Friedrichsfeld nach Schwetzingen alle zwei Stunden. Mit den zusätzlichen Leistungen auf der Linie Regionalexpress RE 60 zwischen Mannheim und Frankfurt am Main und der Erweiterung der Linie RB 67 bis Schwetzingen versprechen wir uns deutlich mehr Fahrgäste.“

Der Vorsitzende der Regionalleitung der DB Regio, Region Mitte, Frank Klingenhöfer sagte: „Wir freuen uns sehr, dass die Aufgabenträger diesen wichtigen Schritt für ein erweitertes Angebot für unsere Kunden gemeinsam gehen. Damit werden weitere wichtige Argumente geliefert, für den Umstieg der Menschen auf nachhaltige und CO2-freundliche Mobilität in der Metropolregion Rhein-Neckar wie im Rhein-Main-Raum.“

Das neue Angebot von Land, DB Regio AG, Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV) und Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN) wird die Stadt Schwetzingen alle zwei Stunden bedienen. In Neu-Edingen/Friedrichsfeld werden die Züge mit den aus Heidelberg beziehungsweise Wiesloch/Walldorf kommenden Zügen gekuppelt und dann über Darmstadt Hbf direkt nach Frankfurt (Main) Hbf weitergeführt.

Bisher verkehren die modernen Doppelstocktriebzüge vom Typ TWINDEXX-Vario der Firma Bombardier stündlich als Linie RB 67 / RB 68 von beziehungsweise nach Frankfurt (Main) Hbf über Darmstadt Hbf bis nach Neu-Edingen/Friedrichsfeld. Dort wird der Zugverband aufgeteilt. Ein Teil verkehrt weiter über Heidelberg Hbf nach Wiesloch/Walldorf, der andere Teil nach Mannheim Hbf. Die Züge der Linie RB 67 / RB 68 bedienen dabei alle Unterwegshalte und -bahnhöfe auf den diesen Streckenabschnitten. Darüber gelagert ist nun die stündliche RE-Linie 60 von Frankfurt (Main) Hbf nach Mannheim Hbf.

Insgesamt wird das Land Baden-Württemberg ab dem Fahrplanjahr 2019/2020 139.000 Zugkilometer pro Jahr zusätzlich im Verkehrsvertrag Netz Main-Neckar-Ried bestellen. Alle Partner zusammen bestellen über 343.000 Zugkilometer pro Jahr – das heißt über zehn Prozent mehr Zugkilometer als bisher.

Weitere Meldungen

RE zwischen Singen und Stuttgart (Gäubahn) - hier zwischen Aistaig und Sulz, im Vordergrund der Neckar (Bild: Deutsche Bahn AG/ Georg Wagner)
  • SCHIENE

Land plant deutliche Angebotsverbesserungen auf und zu der Gäubahn

Verkehrsminister Winfried Hermann (Mitte) beim offiziellen Start der Batteriezüge Mireo Plus im Fahrgastbetrieb
  • SCHIENE

Batterie statt Diesel

Ladekabel für ein E-Auto wird in das Fahrzeug gesteckt.
  • E-Mobilität

Charge@BW bringt Schub bei Ladeinfrastruktur und für die E-Mobilität

Offizielle Freigabe der neuen Enzbrücke
  • Strasse

Ersatzneubau der Enzbrücke Niefern im Zuge der B 10 eröffnet

Ein Motorradfahrer fährt auf einer Landstraße
  • Lärm

Schutz vor Motorradlärm durch Tempolimits

Zwei Lokführer stehen am Kopf eines Zuges der SWEG und lachen in die Kamera.
  • ÖPNV

Bündnis: Hand in Hand gegen den Fachkräftemangel im ÖPNV

Logo des Verkehrsministerium an einer Hauswand.
  • ÖPNV

Kostensteigerungen in der Busbranche werden durch fallende Dieselkosten gedämpft

Mitarbeiter auf einer Baustelle im Gespräch (Bild: stock.adobe.com/ Agnor Mark Rayan)
  • Straße

Weitere Großprojekte an die DEGES übergeben

Ein Maschine asphaltiert eine Straße.
  • Strasse

Mehr als 380 Millionen für die Sanierung des Bundes- und des Landesstraßennetzes

Stuttgart 21 Hbf_innen-Neue_Bahnsteighalle_Bahnsteig_Quelle: DB/plan b_Atelier Peter Wel
  • S 21

Gemeinsame Erklärung der Projektpartner von Stuttgart 21

Das Gebäude des Bundesrates in Berlin (Bild: Bundesrat)
  • SCHIENE

Bundesrat: Änderung des Bundesschienenwegeausbaugesetz

Ein weißes Fahrrad steht an einem Laternenmast.
  • RAD

Deutlich weniger Unfälle durch bessere Radwege und Tempolimits

Junge auf Autobahnbrücke hält sich die Ohren zu (Bild: Fotolia.com/ miredi)
  • Lärm

Öffentlichkeitsbeteiligung für Lärmaktionsplan startet

Aussenansicht eines Passagierszuges mit Blick auf den Führerstand des Zuges.
  • SCHIENE

Land und DB Regio vereinbaren Plan für besseren Bahnverkehr

Güterzug (Bild: Fotolia.com/ ThKatz)
  • SCHIENE

Fahrgäste und Güterverkehr dürfen nicht die Leidtragenden sein

Ein Bus steht an einer Haltestelle.
  • ÖPNV

Land fördert über 200 umweltfreundliche Busse

Erdkröte bei Straßenquerung
  • Amphibien

Achtung: Amphibien wandern wieder

  • Bahn

Donau-Iller stellt Weichen für den Ausbau

Mitarbeiter auf einer Baustelle im Gespräch (Bild: stock.adobe.com/ Agnor Mark Rayan)
  • STRASSE

Land plant Kooperation beim Ausbau der B 33 mit DEGES

Ein Zug fährt am Ufer eines großen Sees durch die Weinberge.
  • BAHN

Bodenseegürtelbahn: Finanzierung bleibt große Herausforderung

  • RAD

Initiative RadKULTUR fördert so viele Landkreise wie nie zuvor

Zug im Landesdesign
  • SCHIENE

Tauberbahn: Pünktlichkeit und Stabilität verbessern

Ein Verkehrsschild mit dem Namen Mobilitätspass beschriftet.
  • Mobilitätspass

Mobilitätspass wird weitergedacht

Ein Lkw beladen mit Holz steht am Waldrand.
  • Transport

Ministerium ermöglicht ausnahmsweise schwerere Schadholztransporte

Logo des Deutschland-Ticket
  • Deutschlandticket

Preis für Deutschlandticket bleibt stabil

// //