Mobilität

MobiData BW erneut bei bundesweiter Auszeichnung erfolgreich

Netz an verbundenen Linien

Die Mobilitätsdatenplattform des Landes gewinnt den Jurypreis bei der Verleihung des „Innovationspreises der deutschen Mobilitätswirtschaft“ im Rahmen des Deutschen Mobilitätskongresses in Frankfurt am Main

Daten und digitale Dienste für nachhaltige Mobilität sind aus dem Alltag vieler Bürgerinnen und Bürger nicht mehr wegzudenken. Digitalisierung kann unsere Mobilität besser machen, wenn sie intelligent eingesetzt wird und Daten in der relevanten Qualität zur Verfügung stehen. Baden-Württemberg ist Vorreiter bei diesem wichtigen Thema.

Das Ministerium für Verkehr hat vor einem Jahr MobiData BW ins Leben gerufen. Die Plattform für Verkehrsdaten unterstützt Kommunen und Mobilitäts­anbieter dabei, die Digitalisierung für innovative Vorhaben zu nutzen.

MobiData BW und ihre Betreibergesellschaft NVBW – Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH – sind am gestrigen Montag mit dem ersten Preis in der Kategorie „Projekte/Produkte“ beim „Innovationspreises der deutschen Mobilitätswirtschaft“ in der Frankfurter Paulskirche ausgezeichnet worden. Der Preis wird unter der Schirmherrschaft des geschäftsführenden Bundes­ministers für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer MdB vergeben.

Die zwölfköpfige Fachjury aus Verbands- und Wirtschaftsvertreterinnen und -vertretern würdigte insbesondere den innovativen Ansatz der Zusammenführung und Bereitstellung von mobilitätsrelevanten Daten als Grundlage einer flexiblen, nachhaltigen, vernetzten und umweltfreundlichen Mobilität - vor allem vor dem Hintergrund des Klimawandels.

Verkehrsminister Winfried Hermann MdL: „Ich freue mich sehr darüber, dass Baden-Württemberg beim Innovationspreis der deutschen Mobilitätswirtschaft erfolgreich war. Das ist eine motivierende Anerkennung der der hohen fachlichen Expertise und großen Innovationskraft. Dem Verkehrssektor kommt für den Klimaschutz eine entscheidende Rolle zu. Wir brauchen innovative Lösungen für das Erreichen der ambitionierten Klimaziele. Mit MobiData BW stellen wir in Baden-Württemberg ein offenes Datenökosystem bereit, welches genau diese innovativen und digital vernetzten Mobilitätslösungen der Zukunft ermöglicht.“

Volker M. Heepen, Geschäftsführer der NVBW – Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbh: „Unser Ziel ist es, Mobilität mit digitalen Technologien umweltfreundlicher, sicherer und zuverlässiger sowie flexibler und individueller zu machen. MobiData BW fördert die Datennutzung in einem aus Klimaperspektive sehr relevanten Bereich und zeigt auf, dass die Datenstrategie des Landes zusammen mit einem aktiven Innovations- und Partnermanagement einen wichtigen Beitrag hierzu leisten kann. Ich gratuliere dem Team aus der NVBW und dem Ministerium für Verkehr: Wir freuen uns sehr, dass wir nach dem 1. Platz beim eGovernment-Wettbewerb in der Kategorie ‚Bestes Digitalisierungsprojekt Bund/Land/Kommunen 2021‘ erneut mit einer bundesweiten Auszeichnung gewürdigt werden.“

Weitere Meldungen

Erdkröte bei Straßenquerung

Achtung: Amphibien wandern wieder

  • Bahn

Donau-Iller stellt Weichen für den Ausbau

Mitarbeiter auf einer Baustelle im Gespräch (Bild: stock.adobe.com/ Agnor Mark Rayan)
  • STRASSE

Land plant Kooperation beim Ausbau der B 33 mit DEGES

Bodensee-Promenade der Stadt Friedrichshafen
  • BAHN

Bodenseegürtelbahn: Finanzierung bleibt große Herausforderung

  • RAD

Initiative RadKULTUR fördert so viele Landkreise wie nie zuvor

Schienen (Bild: stock.adobe.com/ Nadia nb)
  • SCHIENE

Tauberbahn: Pünktlichkeit und Stabilität verbessern

Ein kleines Mädchen sitzt in einem Bus und schaut zum Fenster hinaus.
  • Mobilitätspass

Mobilitätspass wird weitergedacht

Verkehrsministerium (Bild: Joachim E. Roettgers GRAFFITI)
  • Transport

Ministerium ermöglicht ausnahmsweise schwerere Schadholztransporte

Logo des Deutschland-Ticket
  • Deutschlandticket

Preis für Deutschlandticket bleibt stabil

Logo des Verkehrsministerium an einer Hauswand.
  • Tunnel

Land prüft Optionen für Fuß- und Radverkehr im Flughafentunnel

Radfahrer in legerer Arbeitskleidung steht mit Rad und Helm vor einem Bürogebäude
  • RAD

Baden-Württemberg setzt Erfolgsprojekt JobBike BW fort

Ein Mann fährt mit dem Bus und liest Zeitung (Bild: Fotolia.com/226462799)
  • Befragung

Große Mehrheit für klimafreundliche Mobilität

Schienen mit einer Weiche (Bild: Fotolia.com/ Finkenherd)
  • Schiene

DB Regio betreibt Schwarzwaldbahn vorerst bis 2029

Motorrad und Auto auf Landstraße (Bild: Fotolia/ Jürgen Fälchle)
  • Lärm

Studie: Motorradlärm ist besonders störend

Blick auf Stuttgart (Luftbild) (Bild: Fotolia.com)
  • Luft

Schadstoffkonzentrationen in der Luft 2023 weiter gesunken

Stromabnehmer eines Zuges.
  • SCHIENE

Regionalzüge fahren zu 100 Prozent mit Ökostrom

Eine junge Frau und ein junger Mann sitzen lächelnd im Zug. In der Ecke rechts oben ist das Logo des D-Ticket JugendBW abgebildet..
  • Ticket

JugendticketBW: Minister zieht positive Bilanz

Ein Zug steht auf einem Gleis.
  • Bahn

120 neue Züge lösen Diesel-Triebfahrzeuge ab

Bauarbeiten an einer Brücke (Bild: Fotolia.com/c-vom)
  • STRASSE

Neue Brücke über die Untere Argen bei Wangen

Schienen mit einer Weiche (Bild: Fotolia.com/ Finkenherd)
  • Schiene

Mit dem ´seehäsle` alle halbe Stunde unterwegs

Schienen (Bild: stock.adobe.com/ Nadia nb)
  • Fahrplanwechsel

Mit Fahrplanwechsel kommen regionale Verbesserungen

Autonomer Kleinbus
  • Autonomes Fahren

Autonomer ÖPNV in Ehningen und Waiblingen

Eine junge Frau und ein junger Mann sitzen lächelnd im Zug. In der Ecke rechts oben ist das Logo des D-Ticket JugendBW abgebildet..
  • D-Ticket JugendBW

JugendticketBW wird zum bundesweiten D-Ticket JugendBW

Schienen (Bild: stock.adobe.com/ Nadia nb)
  • Schiene

ÖPNV-Anbindung im Raum Nagold – Herrenberg

Ein Mann und eine Frau fahren nebeneinander Fahrrad. Daneben steht die Überschrift STADTRADELN.
  • Rad

Rekordzahlen beim STADTRADELN