STrasse

Feierliche Übergabe der neuen Straßenmeisterei Tauberbischofsheim

Areal der Straßenmeisterei Tauberbischofsheim
Soleanlage in Taubersbischofsheim

Staatssekretärin Zimmer hat am Sonntag den seit Dezember 2022 fertiggestellten Neubau der Straßenmeisterei Tauberbischofsheim feierlich zum Tag der offenen Tür an den Landkreis Main-Tauber übergeben.

Nach rund 70 Jahren wurde die Straßenmeisterei Tauberbischofsheim an der Bundesstraße B 290 am Rande des Stadtteils Tauberbischofsheim-Distelhausen neu gebaut und konnte bereits Ende 2022 bezogen werden. Im Rahmen des Tages der offenen Tür übergab Elke Zimmer, Staatssekretärin des Landesverkehrsministeriums, gemeinsam mit Manfred Silvanus, Referatsleiter für Straßenverkehrstechnik und Straßenbetriebsmanagement im Bundesministerium für Digitales und Verkehr, feierlich den Neubau der Straßenmeisterei Tauberbischofsheim an Christoph Schauder, Landrat des Main-Tauber-Kreises. Die Abwicklung des Projektes lag beim Staatlichen Hochbauamt Schwäbisch Hall. Der Bund investierte rund 11,5 Millionen Euro für den notwendigen Neubau, der in unmittelbarer Nähe zur Autobahnmeisterei liegt.

Moderne Straßenmeisterei für sichere Straßen

Staatssekretärin Elke Zimmer betonte: „Die Straßenwärterinnen und Straßenwärter leisten täglich wertvolle Arbeit für die Gemeinschaft und sorgen dafür, dass die Straßen im Main-Tauber-Kreis sicher bleiben. Besonders freut mich, dass das neue Gebäude klimaschonend konzipiert ist und als attraktiver Arbeitsplatz die Beschäftigten bestmöglich bei ihren Aufgaben unterstützt.“

Oliver Luksic, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Digitales und Verkehr, sagte anlässlich der feierlichen Übergabe: „Bei Wind und Wetter sorgen die Mitarbeiter der Straßenmeistereien dafür, dass unsere Straßen befahrbar sind und leisten damit einen wichtigen Beitrag für Verkehrssicherheit und Mobilität. Um auch in Zukunft die täglichen Herausforderungen meistern zu können, stärken wir den Standort und investieren rund 11,5 Millionen Euro in den Neubau. Damit erhält Tauberbischofsheim eine der modernsten Straßenmeistereien in Baden-Württemberg.“

Umfassende Ausstattung der neuen Straßenmeisterei

Die neue Straßenmeisterei überzeugt durch eine zweigeschossige Fahrzeughalle für Groß- und Kleinfahrzeuge sowie einer Werkstatt. Ein neues Verwaltungsgebäude bietet ausreichend Büroflächen, ebenso wie einen Aufenthaltsraum für die Beschäftigten während der Dienstzeit, Umkleideräume und Sanitärbereiche. Gleichzeitig erfolgte der Bau einer neuen Salzhalle mit einer Kapazität von 1.200 Tonnen und einer Soleanlage zur sachgerechten Herstellung der erforderlichen Konzentration für den Winterdienst.

Neubau nachhaltig gestaltet

Besonders klimafreundlich ist der Neubau ebenfalls: Das Verwaltungsgebäude erhielt ein extensiv begrüntes Dach, damit Niederschläge nur verzögert in die Kanalisation abfließen, beziehungsweise an Ort und Stelle verdunsten können. Mit der gebauten Zisterne wird das Regenwasser gesammelt und kann als Brauchwasser beispielsweise für die Herstellung von Sole, einer Salzlösung für den Winterdienst, verwendet werden.

Landrat Schauder wies darauf hin: „Mit der kompakten Bauweise hat man die Einsparpotenziale beim Energiebedarf einer Straßenmeisterei maßgeblich berücksichtigt. Das Grundstück wurde bestmöglich ausgenutzt. Hierfür einen großen Dank an alle Projektbeteiligten.“

Weitere Meldungen

RE zwischen Singen und Stuttgart (Gäubahn) - hier zwischen Aistaig und Sulz, im Vordergrund der Neckar (Bild: Deutsche Bahn AG/ Georg Wagner)
  • SCHIENE

Land plant deutliche Angebotsverbesserungen auf und zu der Gäubahn

Verkehrsminister Winfried Hermann (Mitte) beim offiziellen Start der Batteriezüge Mireo Plus im Fahrgastbetrieb
  • SCHIENE

Batterie statt Diesel

Ladekabel für ein E-Auto wird in das Fahrzeug gesteckt.
  • E-Mobilität

Charge@BW bringt Schub bei Ladeinfrastruktur und für die E-Mobilität

Offizielle Freigabe der neuen Enzbrücke
  • Strasse

Ersatzneubau der Enzbrücke Niefern im Zuge der B 10 eröffnet

Ein Motorradfahrer fährt auf einer Landstraße
  • Lärm

Schutz vor Motorradlärm durch Tempolimits

Zwei Lokführer stehen am Kopf eines Zuges der SWEG und lachen in die Kamera.
  • ÖPNV

Bündnis: Hand in Hand gegen den Fachkräftemangel im ÖPNV

Logo des Verkehrsministerium an einer Hauswand.
  • ÖPNV

Kostensteigerungen in der Busbranche werden durch fallende Dieselkosten gedämpft

Mitarbeiter auf einer Baustelle im Gespräch (Bild: stock.adobe.com/ Agnor Mark Rayan)
  • Straße

Weitere Großprojekte an die DEGES übergeben

Ein Maschine asphaltiert eine Straße.
  • Strasse

Mehr als 380 Millionen für die Sanierung des Bundes- und des Landesstraßennetzes

Stuttgart 21 Hbf_innen-Neue_Bahnsteighalle_Bahnsteig_Quelle: DB/plan b_Atelier Peter Wel
  • S 21

Gemeinsame Erklärung der Projektpartner von Stuttgart 21

Das Gebäude des Bundesrates in Berlin (Bild: Bundesrat)
  • SCHIENE

Bundesrat: Änderung des Bundesschienenwegeausbaugesetz

Ein weißes Fahrrad steht an einem Laternenmast.
  • RAD

Deutlich weniger Unfälle durch bessere Radwege und Tempolimits

Junge auf Autobahnbrücke hält sich die Ohren zu (Bild: Fotolia.com/ miredi)
  • Lärm

Öffentlichkeitsbeteiligung für Lärmaktionsplan startet

Aussenansicht eines Passagierszuges mit Blick auf den Führerstand des Zuges.
  • SCHIENE

Land und DB Regio vereinbaren Plan für besseren Bahnverkehr

Güterzug (Bild: Fotolia.com/ ThKatz)
  • SCHIENE

Fahrgäste und Güterverkehr dürfen nicht die Leidtragenden sein

Ein Bus steht an einer Haltestelle.
  • ÖPNV

Land fördert über 200 umweltfreundliche Busse

Erdkröte bei Straßenquerung
  • Amphibien

Achtung: Amphibien wandern wieder

  • Bahn

Donau-Iller stellt Weichen für den Ausbau

Mitarbeiter auf einer Baustelle im Gespräch (Bild: stock.adobe.com/ Agnor Mark Rayan)
  • STRASSE

Land plant Kooperation beim Ausbau der B 33 mit DEGES

Ein Zug fährt am Ufer eines großen Sees durch die Weinberge.
  • BAHN

Bodenseegürtelbahn: Finanzierung bleibt große Herausforderung

  • RAD

Initiative RadKULTUR fördert so viele Landkreise wie nie zuvor

Zug im Landesdesign
  • SCHIENE

Tauberbahn: Pünktlichkeit und Stabilität verbessern

Ein Verkehrsschild mit dem Namen Mobilitätspass beschriftet.
  • Mobilitätspass

Mobilitätspass wird weitergedacht

Ein Lkw beladen mit Holz steht am Waldrand.
  • Transport

Ministerium ermöglicht ausnahmsweise schwerere Schadholztransporte

Logo des Deutschland-Ticket
  • Deutschlandticket

Preis für Deutschlandticket bleibt stabil

// //