LärmKongress 2023

Menschen bei einer Veranstaltung (Bild: Fotolia.com/ aerogondo)

Der Schutz vor Lärm ist für das Ministerium für Verkehr – insbesondere mit Blick auf eine umweltverträgliche und nachhaltige Mobilität – ein zentrales Thema. Erklärtes Ziel ist es dabei, eine flächendeckende Verringerung der Lärmbelastung durch die unterschiedlichen Verkehrsträger auf ein verträgliches Maß zu erreichen. Das Ministerium arbeitet daher intensiv an Maßnahmen und Projekten zur Lärmminderung. Ergänzend werden Entscheidungsträger:innen auf regionaler und lokaler Ebene fachlich etwa durch Informationsveranstaltungen, wie etwa die bisherigen drei LärmKongresse unterstützt.

Diese Veranstaltungsreihe setzt das Ministerium für Verkehr unter dem Leitgedanken „Gesundheit konsequent schützen“ in Stuttgart im Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof fort. Der LärmKongress 2023 bietet ein abwechslungsreiches Programm für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der verschiedenen Verwaltungsebenen, Planungs- und Gutachterbüros insbesondere aus den Bereichen Schutz vor Lärm, Lärmaktionsplanung sowie Stadt- und Verkehrsplanung.

Der Kongress widmet sich mit knapp dreißig Vortragenden vorrangig den Themen:

22. Juni 2023

  • Schutz vor Verkehrslärm
  • Die Stadt von morgen planen
  • Mobilität: Mit Ruhe ans Ziel

23. Juni 2023

  • Motorradlärm
  • Lärmaktionsplanung
  • Lärm und Gesundheit
  • Lärmschutzrecht

Den Abschluss des LärmKongress 2023 wird eine politisch hochrangig besetzte Podiumsdiskussion mit dem Motto „Mehr Schutz vor Lärm durch konsequentes Handeln“ bilden.

Wenn Sie zu diesem Kongress eingeladen werden möchten, senden Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an j.heuer@laermkontor.de und Sie erhalten unaufgefordert eine Einladung zu Beginn des nächsten Jahres. Eine Anmeldung wird über diese Seite ab Ende Januar 2023 möglich sein.