Team Strasse

Ausbildung als Straßenwärter:in in Baden-Württemberg

Eine Straßenwärterin mäht Gras am Straßenrand.

Ohne Straßenwärter:innen herrscht Stillstand auf den Straßen in Baden-Württemberg. Reparaturen, Winterdienst und Grünpflege – deine Aufgabenliste ist lang. So bereitet dich unsere Ausbildung darauf vor.

Du hast immer die Sicherheit fest im Blick? Du bist handwerklich begabt und magst einen Job im Freien? Straßenwärterinnen und Straßenwärter sorgen bei uns in Baden-Württemberg dafür, dass der Verkehr bei jedem Wetter sicher weiterrollen kann.

Deine Aufgaben an der Straße

In deiner Ausbildung arbeitest du in einer von fast 90 Straßenmeistereien in Baden-Württemberg. Von dort rückst du zu Einsätzen an der Straße aus. Unfälle, Baustellen oder Schneefall, bei allen Situationen ist deine Erfahrung gefragt.

Du...

  • sorgst für die Verkehrssicherheit.
  • sicherst Bau- und Unfallstellen.
  • fährst verschiedene Fahrzeuge – vom Pkw bis Lkw.
  • machst den Winterdienst und Reparaturarbeiten.
  • wartest Schilder, Stützmauern, Bauwerke und Tunnel.
  • pflegst Grün- und Gehölzflächen an der Straße.

Teamwork bei den Straßenwärter:innen

Drei Jahre Ausbildung

In drei Jahren lernst du alles Wichtige für deinen Job. Meistens bist du in deiner Straßenmeisterei. Es gibt aber auch Zeiträume in denen du in der Berufsschule oder in unserem Aus- und Fortbildungszentrum in Nagold lernst. Im Ausbildungszentrum arbeitest du praktisch und lernst das Bauen mit Holz und Beton und den Umgang mit großen Fahrzeugen.

Während der Berufsschule und deiner Zeit im Ausbildungszentrum wohnst du kostenlos mit anderen Auszubildenden im Ausbildungszentrum in Nagold. An der Berufsschule in Nagold gehst du in die Landesfachklasse für Straßenwärter/innen. Unterrichtet werden unter anderem Fächer wie Technische Mathematik, Fachzeichnen und Technologie. Ausbildungsstart ist jedes Jahr am 1. September.

Gehaltscheck: So viel gibt es in der Ausbildung

Dein Gehalt steigt je nach Ausbildungsjahr. Verglichen mit anderen Ausbildungsberufen bekommst du gleich im ersten Jahr ein sehr attraktives Ausbildungsgehalt (jeweils netto).

  • 1. Lehrjahr: 1087 Euro

  • 2. Lehrjahr: 1141 Euro

  • 3. Lehrjahr: 1191 Euro

Deine Vorteile in der Ausbildung

  • Sicherer Job nahe deines Wohnorts
  • Kostenloser Lkw-Führerschein (Klasse CE - Lkw mit Anhänger; Pflicht für erfolgreichen Abschluss)
  • Ausbildungsverkürzung bei guter Leistung und / oder Realschulabschluss
  • Anerkennung als Realschulabschluss möglich

Bist du engagiert und fleißig? Dann hast du sehr gute Chancen nach der Ausbildung direkt übernommen zu werden.

Das bringst du bereits mit

Wir machen dich fit für den Job an der Straße. Für deine Bewerbung ist uns aber wichtig, dass du…

  • mindestens einen Hauptschulabschluss hast,
  • dein handwerkliches Geschick beweisen möchtest,
  • ein gutes technisches Verständnis mitbringst,
  • gerne im Freien und im Team arbeitest,
  • Interesse am Arbeiten mit modernen Geräten und Fahrzeugen hast,
  • die Voraussetzung zur Erlangung des Lkw-Führerscheins erfüllst.

Interesse? Alle Bewerbungsorte im Überblick

Bewerben kannst du dich jeweils vor Ausbildungsstart bei den Landratsämtern, Kommunen und Gemeinden. Schau dich auf der interaktiven Karte in deiner Region um, wer dieses Jahr Auszubildende sucht und bewerbe dich auf den dortigen Websites.

Dein Aufstieg nach der Ausbildung

Nach deiner Ausbildung ist noch nicht Schluss. Du kannst dich weiterbilden und mehr Verantwortung in deiner Straßenmeisterei übernehmen.