Pressemitteilungen Ministerium für Verkehr

2353 Ergebnisse gefunden

  • Fußgänger überqueren verkehrsberuhigte Straße am Schlossplatz in Stuttgart
    • FUSS

    Minister Hermann: Mehr Platz für den Fußverkehr

    Das Verkehrsministerium lädt ab sofort Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg dazu ein, sich für die Teilnahme an den Fußverkehrs-Checks 2020 zu bewerben. Das diesjährige Motto lautet Mehr Platz zum Gehen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 21. August 2020.
  • RadKULTUR BW
    • MOBILITÄT

    Baden-Württemberg ist „clever mobil“

    Umweltfreundlich mobil sein und dabei Geld sparen: Fakten und Tipps dazu stellt das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg in der Kommunikationslinie „clever mobil“ vor. In Form eines unterstützenden Informationsangebots macht das Ministerium auf zahlreiche Möglichkeiten aufmerksam, das Mobilitätsverhalten nachhaltig und zugleich kostengünstig zu gestalten.
  • Schienen (Bild: stock.adobe.com/ Nadia nb)
    • SCHIENE

    Glyphosat auf Bahnstrecken muss reduziert werden

    Für einen störungsfreien Eisenbahnbetrieb ist ein stabiles Gleisbett notwendig. Einwachsende Pflanzen machen das Gleisbett im Laufe der Zeit instabil. Teure Sanierungen in kurzen Zeitabständen sind die Folge. Um dies zu verhindern, werden Pflanzen im Gleisbett regelmäßig mit Glyphosat bekämpft. Dazu gibt es im Moment noch keine kostengünstige Alternative.
  • Symbolbild Digitalisierung (Bild: AdobeStock/ 69069066)
    • BAUEN

    Bewerbungsverfahren BIM Award 2021 beginnt

    Bereits zum dritten Mal übernimmt Landesverkehrsminister Winfried Hermann, MdL, die Schirmherrschaft für den BIM-Award der an Studierende der an der „Virtuellen Akademie A6“ beteiligten Hochschulen für herausragende Arbeiten rund um das Themenfeld „Building Information Modeling“ verliehen wird.
  • Schienen (Bild: stock.adobe.com/ Nadia nb)
    • SCHIENE

    Finanzierungsvereinbarung für Verbindung zwischen Freiburg und Colmar

    Mit einer gemeinsamen Finanzierungsvereinbarung wurde die weitere Planung für eine Bahnverbindung zwischen Freiburg und Colmar besiegelt und damit ein weiterer Meilenstein für dieses grenzüberschreitende Verkehrsprojekt erreicht.
  • Busspur (Bild: Fotolia.com/138614063)
    • Bus

    Land fördert Trennscheiben in Linienbussen

    Das Ministerium für Verkehr hat die neue Sonderförderrichtlinie Technische Schutzwände für Busfahrer und Busfahrerinnen auf den Weg gebracht. Die Anträge können ab sofort bei der L-Bank, Förderbank für Baden-Württemberg, gestellt werden. Das Land Baden-Württemberg unterstützt die Anschaffung von Schutzscheiben in Linienbussen und Bürgerbussen, damit der Ticketverkauf durch den Busfahrer wieder ermöglicht werden kann und die Busunternehmen vor weiteren wirtschaftlichen Einbußen geschützt werden.
  • Güterzug (Bild: Fotolia.com/ ThKatz)
    • Schiene

    Lokführer-Personalpool startet im Jahr 2021

    Eisenbahnverkehrsunternehmen in Baden-Württemberg können ab Juni 2021 auf Lokführerinnen und Lokführer aus dem Pool zurückgreifen, um Engpässe bei ihrem Personal vorübergehend zu beheben. Verkehrsminister Winfried Hermann sagte am Dienstag: „Ich bin sehr froh, dass mit der DB einen Lokführerpool aufbauen können. Wir wollen damit personalbedingte Zugausfälle reduzieren. Das ist gut für die Fahrgäste“
  • Smog in Stuttgart (Bild: Fotolia.com/ hec)
    • LUFT

    Luftreinhaltung Stuttgart: Weitere Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Grenzwerte einzuhalten

    Die Luftschadstoffbelastung durch Stickstoffdioxid (NO2) in Stuttgart hat sich durch die ergriffenen Maßnahmen deutlich verbessert, insbesondere an den Messstellen Am Neckartor und Hohenheimer Straße. Angesichts der Entwicklung der Messwerte und der bisher getroffenen Maßnahmen zur Luftreinhaltung in Stuttgart sollen weitere Verkehrsverbote möglichst vermieden werden.
  • Lange Bahnunterührung im Neonlicht mit braunen Bodenfließen und dunklen Wandfließen
    • SCHIENE

    Bahnhof Crailsheim: Land stellt umfassende Förderung in Aussicht

    Das Land beteiligt sich an einem wichtigen Kernstück des Ausbaus des Bahnhofs Crailsheim. Die Finanzierung der Verlängerung der Personenunterführung zur Anbindung der westlich gelegenen Stadtgebiete an den Zentralen Omnibusbahnhof und den Bahnhof Crailsheim soll auf Grundlage des Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (LGVFG) erfolgen.
  • Schienen (Bild: stock.adobe.com/ Nadia nb)
    • SCHIENE

    Fahrgastentschädigung auch auf der Jagsttalbahn

    Auch Inhaber von Dauerkarten auf der Bahnstrecke zwischen Aalen und Crailsheim (Jagsttalbahn) erhalten jetzt eine Entschädigung. Auf diesem Streckenabschnitt wurden bei Betriebsbeginn von Go-Ahead im Juni 2019 die Leistungen noch per Bus als Schienenersatzverkehr erbracht. Seit vergangener Woche können Stammkunden im regionalen Schienenverkehr in Baden-Württemberg für jetzt insgesamt elf Strecken den Antrag auf eine einmalige Entschädigung für einen Monatsbeitrag stellen.