Lärmkarten und Lärmaktionspläne

Ausschnitt aus einer Lärmkarte der LUBW (Bild: © LUBW)
  • Hauptverkehrsstraßen

Belastung durch Straßenlärm

Die Landesanstalt für Umwelt berechnet regelmäßig die Belastung durch Lärm entlang der Hauptverkehrsstraßen und visualisiert das Ergebnis in einer Karte.

Lärmkarte der LUBW (Bild: LUBW)
  • Lärmaktionspläne

Einheitlicher Umgang mit Problematik

Kommunen sind gehalten, Lärmaktionspläne aufzustellen, die die Belastung ihrer BürgerInnen verringern. Für deren Erarbeitung gibt das Ministerium Hilfestellung, um einen landesweit einheitlichen Umgang zu gewährleisten.

Lärmschutzkampagne von Städten und Gemeinden im Raum Bodensee-Oberschwaben (Bild: Stadt Friedrichshafen)
  • LÄRMARMER VERDICHTUGNSRAUM

Interkommunale Zusammenarbeit

In einem Projekt wurde der modellhafte Charakter der Zusammenarbeit von Städten und Gemeinden bei der Lärmaktionsplanung herausgearbeitet und weiterentwickelt. Der „Leitfaden zur Aufstellung von Lärmaktionsplänen" greift Fragestellungen hierzu auf.

Blick vom Königstuhl auf Heidelberg und die Rheinebene (Bilderquelle: Fotolia)
  • Ruhige Gebiete

Der Schutz der „Ruhe“

Eine bedeutsame Maßnahme für mehr Ruhe und Förderung der Gesundheit sieht der Beauftragte der Landesregierung für den Lärmschutz, Thomas Marwein MdL, in den ruhigen Gebieten.